Deko bringt Weihnachtsstimmung

Hamm - Ein Weihnachtsbaum, der vor Ornamenten nur so überquillt, dazu Schwibbbogen, Pyramide und Lichterkette – oder doch nur eine einzelne kleine Kerze extra, die ein bisschen zusätzliche Gemütlichkeit in den Advent zaubert? Yourzz-Reporterinnen Joelle Thielsch und Aleyna Kalayci haben mit zwei Hammerinnen darüber gesprochen, wie wichtig ihnen eine Weihnachtsdekoration ist. Anna-Maria Henkel (19), Auszubildende zur Sozialversicherungsfachangestellten, und Jenny Krischer (19), Praktikantin in der LWL-Universitätsklinik Hamm, erzählen, wie es bei ihnen aussieht.

Dekorierst du dein Zuhause weihnachtlich?

Anna-Maria Henkel: Mein Zuhause ist zu jeder Weihnachtszeit festlich geschmückt. Es sind immer viele Kleinigkeiten, die einen Raum ausschmücken. Zum Beispiel sind überall im Haus Lichterketten verteilt, Schwibbbögen stehen auf den Fensterbrettern sowie kleine Pyramiden und Rauchermännchen. Ohne die Deko würde keine Weihnachtsstimmung aufkommen.
Jenny Krischer: Ja, wir schmücken unser Haus jedes Jahr weihnachtlich, um in die Weihnachtsstimmung zu kommen.

Weihnachtsdeko in oder out? yourzz hat mit Anna-Maria Henkel und Jenny Krischer gesprochen.

Wann fangt ihr mit dem weihnachtlichen Schmücken an? 

Henkel: Wir haben schon Totensonntag angefangen, zu schmücken.
Krischer: Meine Eltern haben schon Mitte November angefangen, das Haus zu dekorieren. Doch ich habe erst Anfang Dezember, als es draußen auch langsam kalt wurde und Weihnachten immer näher kam, angefangen, mein Zimmer zu schmücken.

Kümmerst du dich selbst um die Dekoration oder lässt du es machen? 

Henkel: Meine Mutter dekoriert unser Haus weihnachtlich, da ich nicht weiß, wo sich die Weihnachtsdekoration befindet. Dennoch trage ich meinen Teil bei. Zum Beispiel habe ich mit Hilfe von Kreidestiften Motive auf die Fensterscheiben gemalt. Außerdem kaufen wir nie zu Weihnachten einen Weihnachtsbaum, dies wird sich dieses Jahr ändern. Auch basteln wir häufig. So entstand ein Adventskalender in Form eines Schneemanns aus einer Socke, gefüllt mit Reis

Krischer: Meine Eltern dekorieren alles außerhalb meines Zimmers, aber in meinem Zimmer entscheide ich dann über die Dekoration. Ich weiß, was ich gerne mag, um eine gemütliche Atmosphäre in meinem Zimmer zu bekommen.

Was darf nicht fehlen? 

Henkel: Wir kaufen spontan ein, was uns gefällt, aber meistens bleibt es nicht bei einem Artikel. Mit den Trends gehen wir nicht. Des Weiteren kommt nicht jeder Weihnachtsartikel jedes Jahr zum Einsatz. Wir variieren. Aber Kerzen, Tannen und Kugeln dürfen nie fehlen.

Krischer: Kerzen und Lichterketten sind ein Muss bei mir. Durch die beiden Dekorationen wird es schon direkt gemütlicher und wärmer. Wenn ich was in den Geschäften sehe, was mir gefällt, nehme ich es mit und schaue zu Hause, wo es am besten passen könnte. Oft nehme ich nicht nur Artikel für mein Zimmer mit, sondern auch für Freunde und Familie. So kommt jeder in Weihnachtsstimmung.


yourzz-Umfrage - Wie dekorierst du?

Wie dekorieren Hammer Jugendliche? yourzz hat nachgefragt.

Hajar Hajjaj, 21 Jahre:
„Ich dekoriere jedes Jahr weihnachtlich, da ich mir ein Weihnachten ohne Deko nicht vorstellen kann. Ein Weihnachtsbaum, Lichterketten und Sterne sind immer wieder ein Muss.“

Jenny Scymczak, 24 Jahre:
„Ohne Adventskranz und Kalender kann ich mir die Vorweihnachtszeit nicht vorstellen. Jedes Jahr erweitert sich meine Dekorationssammlung um ein paar neue Artikel.“

Vivien Hermanowski, 17 Jahre:
„Mit Deko kommt man viel mehr in Weihnachtsstimmung. Ich dekoriere mein Zimmer mit Lichterketten und einem Weihnachtsbaum. Viele Dekorationen lassen sich selbst basteln.“

Marina Schwabbauer, 19 Jahre:
„Ohne Weihnachtsdeko bekommt man nicht die Vorfreude auf das Fest und somit sind zumindestens ein Adventskalender und Adventskranz wichtig für mich.“

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare