Robert Downey Jr. löst Cruise ab

Er ist der bestverdienender Hollywood-Star

+
Robert Downey Jr. hat von Juni 2012 bis Juni 2013 geschätzte 75 Millionen Dollar verdient

Los Angeles - Mit einem Jahresverdienst von 75 Millionen Dollar hat Robert Downey Jr. seinem Schauspiel-Kollegen Tom Cruise den Titel "bestverdienenster Hollywood-Star" geklaut.

„Iron Man“-Schauspieler Robert Downey Jr. (48) ist nach Schätzungen des US-Wirtschaftsmagazins „Forbes“ der Top-Verdiener in Hollywood. Von Juni 2012 bis Juni 2013 habe er 75 Millionen Dollar, umgerechnet 57 Millionen Euro, eingestrichen, berichtete die Zeitschrift am Dienstag (Ortszeit). Damit löste der Schauspieler seinen US-Kollegen Tom Cruise (51) als bestverdienender Leinwandstar ab.

„Jedes Studio der Stadt würde ihn liebend gerne besetzen“, schreibt das Blatt über Downey Junior. Auf den weiteren Plätzen der „Forbes“-Liste folgen US-Jungschauspieler Channing Tatum (33) und der australische „X-Men“-Star Hugh Jackman (44).

Die Schätzungen des Wirtschaftsmagazins basieren auf der Befragung von Produzenten, Anwälten, Managern und anderen Mitarbeitern der Filmindustrie. Zum Verdienst zählen Filmgagen und Werbeeinnahmen. In der jetzt vorgestellten Liste tauchen nur männliche Darsteller auf.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.