"Habe Hochzeit nicht abgesagt"

Miley Cyrus macht bei Twitter ihrem Ärger Luft

+
Miley Cyrus ärgert sich über Gerüchte zu ihrer Beziehung.

Los Angeles - Sie hat die Gerüchte und Spekulationen satt: US-Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus (20) hat ihrem Ärger über Gerüchte um ihre angeblich abgesagte Hochzeit Luft gemacht.

„Ich habe meine Hochzeit nicht abgesagt“, schrieb Miley Cyrus bei Twitter. Sie werde eine Pause bei den sozialen Medien einlegen und nur noch Dinge, die ihre Musik betreffen, kommentieren, teilte sie ihren über 11 Millionen Twitter-Anhängern mit.

Cyrus ist seit einem knappen Jahr mit dem australischen Schauspieler Liam Hemsworth (23) verlobt. Seither kochen in den US-Medien immer wieder Gerüchte hoch, mal um eine heimliche Hochzeit, mal um Liebesprobleme. Im Januar hatte Cyrus selbst mit einer Äußerung im US-Magazin „Cosmopolitan“ die Klatschpresse verwirrt. Sie sei glücklich, verheiratet zu sein, plapperte der „Hannah Montana“-Star im Gespräch über Freunde und Dating damals heraus.

dpa

Das ist Superstar Miley Cyrus

Das ist Superstar Miley Cyrus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.