Kreativität

Ein Rapper auf dem Weg zum Schauspieler

+
Marouan Badaoui möchte seine Hobbies Musik und Film im Beruf vereinen.

Lüdenscheid - Marouan Badaoui ist Rapper. Sein Ziel ist es, Fuß in der Filmbranche zu fassen.

„Bei mir ist das immer so ein hin und her“, sagt der Lüdenscheider Marouan Badaoui. Doch der Musik widmet er sich seit vier Jahren. Hip-Hop und Deutsch-Rap sind seine Vorlieben. Auch in der Filmbranche hat es der 28-Jährige bereits versucht. 

„Profi bin ich noch nicht“, erklärt Rouan, der auf YouTube unter dem Namen Rouanstyle aktiv ist. Seine Musik nimmt er selbst auf. Zuhause in einem Zimmer mit einem einfachen Computer. Insgesamt zwei Alben sind da bereits zustande gekommen. Bei der Basketball Night hatte er einen Auftritt. 

In romantischer Komödie mitgespielt

So richtig durchstarten konnte er bisher aber nicht. Sein Traum: Musik mit dem Schauspiel verbinden. Und da hat er ebenfalls schon Erfahrungen gesammelt. In einem niederländischen Film habe er eine Komparsenrolle bekommen. „Ich war einer von der Marine.“ Das sei eine romantische Komödie gewesen.

Mit Freunden hat er auch selbst Filme für YouTube gedreht. In „Das Spiel beginnt“ hat er eine Hauptrolle gespielt. Meto Ege ist der Name seines Freundes, der die Filme ins Leben gerufen hat und unter dessen Namen sie auf der Video-Plattform zu finden sind. „Das sind alles Lüdenscheider Jungs“, sagt Rouan. 

Er will weiter an seinem Traum arbeiten

Marouan Badaoui sagt über sich selbst: „Ich bin aus Lüdenscheid, bin hier geboren und geblieben. Ich fühle mich wohl.“ Und er will weiter an seinem Traum arbeiten. Ende Mai durfte er nach Berlin. „Ich habe ein Angebot bekommen“, sagt er. Verraten darf er darüber aber noch nichts.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare