Jennifer Lawrence verlässt Los Angeles

+
Jennifer Lawrence will nicht länger in Los Angeles leben.

New York - Weil ihr das Aufsehen in Los Angeles zu groß ist, will Jennifer Lawrence die Film-Metropole verlassen. Die Schauspielerin verriet auch schon, wo sie in Zukunft leben will.

Hollywood-Nachwuchs Jennifer Lawrence (22, „Die Tribute von Panem“) findet die Paparazzi in Los Angeles abstoßend und will wegziehen. „Ich verstehe nicht, wie das Schauspieler machen können. Hier hat man einfach kein Leben. Sie folgen Dir überall hin. Nirgendwo auf der Welt ist das so. Ich will nicht in L.A. bleiben und anfangen zu glauben, dass das die Realität ist“, sagte sie dem US-Magazin W. Trotzdem liebe sie ihre Filmkarriere, sie überlege nur stattdessen nach Kentucky oder nach Prag zu ziehen. Ihre neue Tragikomödie „Silver Linings Playbook“ hatte am Sonntag das Toronto International Film Festival gewonnen.

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.