Spekulationen um Ausstieg

Britney Spears verliert Job bei "X Factor"

+
Britney Spears wird in der kommenden Saison nicht mehr als Jurorin bei "X Factor" auftreten.

Los Angeles - Das neue Jahr fängt für Britney Spears nicht gut an: Wie US-Medien berichten ist die 31-Jährige bald wieder arbeitslos - die Sängerin verliert ihren Job als Jurorin in der Castingshow "X Factor".

Britney Spears (31) ist laut US-Medien kommende Saison nicht mehr als Jurorin bei der US-Casting-Show „The X Factor“ dabei. Der Grund dafür wird allerdings unterschiedlich dargestellt. Spears selbst wolle den Job an den Nagel hängen, berichtet das US-Portal „tmz.com“. Danach wolle sie nicht als Juror weitermachen, obwohl sie die Show liebe. Allerdings will sie sich nach dem Bericht auf ihre Musik konzentrieren.

Das US-Magazin „The Hollywood Reporter“ berichtet, dass Spears von den Machern der Show gar nicht für die nächste Saison gefragt werden würde. Der TV-Sender Fox hat noch keine offizielle Stellungnahme abgegeben. Die 31-jährige Spears hatte viel Kritik für ihre Juror-Arbeit einstecken müssen. US-Medien hatten berichtet, dass der TV-Sender Fox mit dem Auftreten der Sängerin nicht zufrieden gewesen sei, was allerdings offiziell zurückgewiesen wurde.

dpa

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.