Wirtschaft

VW-Chef will 30.000 Stellen abbauen

Volkswagen
+
Bei VW könnte es zum Abbau tausender Arbeitsplätze kommen. (Symbolfoto)

Der Volkswagen-Konzern steht wohl vor großen Veränderungen. Tausende Arbeitsplätze könnten in Zukunft wegfallen.

Wolfsburg – Bei VW sind offenbar Tausende Arbeitsplätze gefährdet. Die Konzernleitung denkt einem Bericht des Handelsblatts zufolge über deren Abbau nach. Volkswagen-Chef Herbert Diess treibt diese Planungen demnach voran. Es geht um insgesamt 30.000 Stellen im Unternehmen. Laut Handelsblatt gibt es allerdings Widerstand aus dem VW-Aufsichtsrat. (tu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare