So begeistern Sie mit einer gelungenen Präsentation

+
Mit etwas Übung und der richtigen Vorgehensweise überzeugen Sie bei jeder Präsentation.

Eine Präsentation muss spannend sein, aber mit Fakten gespickt, vielseitig und doch auf den Punkt, alle Zusammenhänge darstellen, aber nicht überladen wirken – gar nicht so einfach. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie den Balance-Akt schaffen.

Fragen zur Präsentation klären

Entscheidend ist, dass Sie sich die richtigen Fragen beantworten, bevor Sie Ihre Präsentation zusammenstellen:

Was ist das Ziel der Präsentation?

Machen Sie sich zuerst klar, was Sie mit Ihrem Vortrag erreichen möchten. Wenn Sie Kunden mit der Präsentation von Ihrer Dienstleistung überzeugen möchten, fällt sie anders aus, als wenn Sie Mitarbeitern neue Strategien vorstellen. Vor potenziellen Kunden werden positive Merkmale besonders hervorgehoben und Stärken unterstrichen, firmenintern hingegen darf und sollte man ruhig selbstkritisch sein.

An wen richtet sich die Präsentation?

Überlegen Sie, was Ihre Zuhörer interessiert. Sind es harte Fakten oder Informationen, die auch Unterhaltungswert haben dürfen? Stimmen Sie sowohl die Wortwahl als auch das Layout der Präsentation auf die Zielgruppe ab.

Inhalt einer Präsentation

Achten Sie darauf, dass man Ihrer Präsentation problemlos folgen kann. Deshalb dürfen Sie die einzelnen Seiten nicht überladen und die Abfolge der Folien muss logisch sein. Helfen Sie sich, wie die Profis, mit folgendem Trick: Schreiben Sie auf einzelne Notizzettel, was Sie inhaltlich auf den jeweiligen Folien wiedergeben möchten. Überprüfen Sie anschließend, ob Reihenfolge und Inhalt passen. Meist müssen die Zettel noch untereinander vertauscht oder neu geschrieben werden, bis das Ergebnis stimmt. Mit dieser Methode sparen Sie Zeit und zwingen sich, Ihre Präsentation komprimiert wieder zu geben.

Auf jeder Folie sollte so wenig Text wie möglich stehen, damit Sie Ihre Gegenüber nicht überfordern. Besser ist ein Schlagwort oder ein kurzes Statement, das Sie dann für Ihre Zuhörer mündlich ausführen. Wenn Sie nur die langen Texte wiedergeben, die bereits auf den Folien stehen, wird Ihnen niemand mehr zuhören – denn die Infos können alle Teilnehmer des Vortrags selber nachlesen.

Weitere Tipps und Tricks zu den richtigen Inhalten und anderen wissenswerten Informationen beim Erstellen einer Präsentation finden Sie im Internet.

Gute Beispiele und Bilder

Visualisieren Sie alle wichtigen Punkte mit eindrucksvollen, einfachen Bildern oder Grafiken. Veranschaulichen Sie Ihren Zuhörern außerdem mit einprägsamen Beispielen, was Sie sagen. So bleiben die wichtigsten Punkte Ihrer Präsentation im Gedächtnis.

Das richtige Layout für Präsentationen

Das Layout Ihrer Präsentation sollte aus einem Guss sein und zu Ihrem Thema passen. Richten Sie sich einen Folienmaster ein, damit nicht jede Folie anders aussieht. Der gestalterische Rahmen Ihrer Präsentation sollte sich wie ein roter Faden durch die Präsentation ziehen. Oft gibt es bereits einen Styleguide in Ihrem Unternehmen. An den sollten Sie sich halten. Wenn nicht, verwenden Sie die Farben Ihres Firmenlogos und bleiben Sie Ihrem Unternehmen stilistisch treu. Es gibt auch viele Programme, die Sie bei der Bearbeitung von Präsentationen unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare