Roland Koch wird Aufsichtsrat bei Vodafone Deutschland

+
Roland Koch war auch früher Chef des Bau-und Dienstleistungskonzerns Bilfinger. Foto: Boris Roessler/Archivbild

Düsseldorf (dpa) - Roland Koch, der frühere hessische Ministerpräsident und Ex-Chef des Bau- und Dienstleistungskonzerns Bilfinger, ist Aufsichtsrat bei Vodafone Deutschland geworden.

Das teilte der Telekommunikationskonzern am Dienstag in Düsseldorf mit. Koch hatte erst im Sommer vergangenen Jahres den Bilfinger-Chefsessel nach gut drei Jahren an der Firmenspitze nach zwei Gewinnwarnungen und Unstimmigkeiten mit dem Aufsichtsrat geräumt.

Bei der Neubesetzung des Vodafone-Aufsichtsrats kam es nach dem Zusammenschluss des Konzerns mit dem Kabelanbieter Kabel Deutschland vor allem auf der Arbeitnehmerseite zu einigen Veränderungen.

So zogen der IG Metall Bezirksleiter Nordrhein-Westfalen, Knut Giesler, und der Verdi-Tarifsekretär Joachim Pütz neu in das Kontrollgremium ein. Aufsichtsratsvorsitzender bleibt Vodafone-Europa-Chef Philipp Humm.

Vodafone-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare