Pannen-Serie: Airbus will Geld von Rolls Royce

Paris - Nach dem Problemen mit den Trent 900-Motoren von Rolls-Royce will Airbus den britischen Triebwerkshersteller in die Pflicht nehmen.

Ein Airbus-Sprecher erklärte der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag: “Für die Kosten, die bei Airbus dadurch anfallen, werden wir volle Kompensation von Rolls Royce verlangen“. Vorerst sollen firmeneigene Austauschtriebwerke Produktionsengpässe beim Bau den A380-Megaflieger vermeiden helfen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare