Neuheit auf der IFA

TV-Gerät lässt sich nur mit den Augen steuern

Berlin - Zum Auftakt der Technikmesse IFA hat der chinesische TV-Hersteller Haier in Berlin einen Fernseher präsentiert, der sich durch Blinzeln steuern lässt.

Eine Kamera erfasst dabei zunächst die Augenbewegungen des Zuschauers, ist der Augenkontakt hergestellt, sollen Programme angewählt und die Lautstärke reguliert werden können.

Neuheiten von der IFA

OLED-Fernseher und Wasser-Smartphones: Neuheiten von der IFA

„Als wir das Gerät entwickelt haben, hatten wir an keine bestimmte Zielgruppe gedacht“, sagte ein Unternehmenssprecher. „Dann fiel uns auf, dass das System für Schwerstbehinderte besonders geeignet ist.“ Beim Praxistest auf der Messe funktionierte die Lautstärke-Regelung per Blinzeln, nicht jedoch das Umschalten.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare