Microsoft und NBC trennen sich

San Francisco - Scheidung nach 16 Jahren: Der US-Softwarekonzern Microsoft zieht sich aus dem Joint Venture mit NBC News ganz zurück.

Der TV-Sender kauft die restlichen Anteile von 50 Prozent an der gemeinsamen Website MSNBC.com vom Windows-Hersteller für eine nicht genannte Summe zurück, wie am Sonntagabend mitgeteilt wurde.

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Das Joint Venture zeigte bereits 2005 erste Auflösungserscheinungen, als Microsoft seinen Anteil an der TV-Partnerschaft an NBC verkaufte. Leser der MSNBC-Website wurden am Sonntagabend bereits automatisch zu der neuen Website namens NBCNews.com umgeleitet, deren Zentrale von Redmond im US-Staat Washington nach New York zieht. Microsoft will noch diesen Herbst seine eigene Nachrichtenwebsite starten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare