Expansion

Lieferservice Picnic wächst – und macht Rewe Konkurrenz

Ein Picnic-Fahrzeug auf einer Straße.
+
Picnic plant die Expansion in Deutschland (Symbolbild).

Der Lieferservice Picnic möchte in Deutschland wachsen und plant neue Liefergebiete außerhalb NRWs zu erschließen. Damit wächst die Konkurrenz für Rewe.

Köln – Der Lebensmittel-Lieferservice Picnic* hat sich in Nordrhein-Westfalen* ein großes Liefergebiet und eine feste Kundschaft aufgebaut. Nachdem der Supermarktriese Edeka* im Frühjahr bei Picnic eingestiegen ist, soll nun auch die Expansion außerhalb NRWs stattfinden. Langfristig wolle der Online-Supermarkt in ganz Deutschland wachsen.
24RHEIN* zeigt, in welchen deutschen Städten Picnic starten will.

Doch bei der Expansion trifft Picnic auf die Konkurrenz. Denn der Rewe Lieferservice*, der wie Picnic den klassischen Wocheneinkauf übernimmt und ein ähnliches Sortiment hat, ist deutschlandweit vertreten und beliefert seit langem viele Haushalte. So wird Picnic ins Liefergebiet von Rewe* expandieren. (jaw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare