GDL einigt sich auf Tarifvertrag mit Deutscher Bahn

Frankfurt/Main - Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat sich mit der Deutschen Bahn auf einen Rahmentarifvertrag geeinigt.

Lesen Sie auch:

GDL kündigt Streik bei Privatbahnen an

In dem Vertrag werden für die mehr als 20.000 bei der DB beschäftigten Lokführer die Wochenarbeitszeit, Teile der Entgelttabelle und Zulagen geregelt, wie die Gewerkschaft am Freitagabend in Frankfurt mitteilte. Zugleich kündigte die GDL an, die Privatbahnen in der kommenden Woche erneut zu bestreiken. Detailfragen und die Laufzeit des mit der DB ausgehandelten Rahmentarifvertrags werden demnach in einer weiteren Tarifrunde am 12. April ausgehandelt. Außerdem müsse noch über den Haustarifvertrag verhandelt werden, der Fragen der sozialen Absicherung und der betrieblichen Altersvorsorge regele, hieß es weiter.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare