Euro-Gegner sehen Währungsunion gescheitert

Berlin - Die Euro-Gegner und Karlsruher Kläger gegen die Griechenland-Hilfen sehen die europäische Währungsunion gescheitert.

Vor dem an diesem Mittwoch mit Spannung erwarteten Urteil des Bundesverfassungsgerichts bekräftigten die renommierten Professoren: “Das Euro-Abenteuer geht zu Ende.“ Der Tübinger Ökonom Joachim Starbatty sagte am Montag in Berlin: “Entweder schrumpft sich die Euro-Zone gesund oder ich gebe dem Euro noch eine begrenzte Lebensfrist (...) von zwei bis fünf Jahren.“

Chronologie: Schuldenkrise im Euroland

Euro-Schuldenkrise - Eine Chronologie

Starbatty hat zusammen mit den Professoren Wilhelm Hankel, Wilhelm Nölling, Karl Albrecht Schachtschneider sowie dem früheren Thyssen-Chef Dieter Spethmann Verfassungsklage gegen die Griechenlandhilfen und den Euro-Rettungsschirm eingelegt. Die Richter entscheiden auch über die Klage des CSU-Abgeordneten Peter Gauweiler.

Einen Paukenschlag und ein radikales Urteil der Karlsruher Richter, wonach sämtliche bisherigen Euro-Hilfen gestoppt werden müssten, erwartet Starbatty nicht. “Wenn ein solchen Urteil herauskäme, dann säßen im Zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts lauter Helden. Daran glaube ich aber nicht“, sagte er dem dpa-Audiodienst. “Ich denke, dass das Bundesverfassungsgericht Leitplanken einziehen wird, um finanzpolitischen Leichtsinn zu bremsen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare