Einigung im Tarifstreit

Drucker bekommen mehr Geld

Berlin - Rund 150.000 Drucker bekommen bald mehr Geld. Es hat eine Einigung im Tarifstreit gegeben: Arbeitgeber und Gewerkschaft waren fünf Mal zu Verhandlungen zusammengekommen.

Die rund 150.000 Beschäftigten der Druckindustrie bekommen demnächst mehr Geld. Vertreter der Gewerkschaft Verdi und des Bundesverbandes Druck und Medien (BVDM) einigten sich in der Nacht zu Dienstag auf einen neuen Flächenlohntarifvertrag mit 27-monatiger Laufzeit.

Dieser sieht eine Lohnerhöhung von 3,0 Prozent ab dem 1. Mai 2014 sowie eine weitere Steigerung um 1,0 Prozent ab dem 1. April 2015 vor, wie BVDM und Verdi mitteilten. Die Gewerkschaft war mit der Forderung nach 5,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt in die Tarifrunde gegangen. Die Arbeitgeber und die Gewerkschaft waren fünf Mal zu Verhandlungen zusammengekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare