Was Sie dazu wissen sollten

„Disneyland Paris“: Achtung! Beliebtes Produkt kann gefährlich sein

+
Mehrere Chargen des Stofftieres „Sven“ sind von dem Rückruf betroffen

Disneyland Paris ruft ein beliebtes Produkt zurück. Mehrere Chargen enthalten chemische Stoffe, die gesundheitsgefährdend sind.

Paris - Disneyland hat den Rückruf eines Kinderspielzeugs gestartet. Bei dem Produkt handelt es sich um das Stofftier“ „Sven“ aus dem Film „Die Eiskönigin - völlig unverfroren“ (Originaltitel: „Frozen“). Teile des Elch-Stofftieres „Sven 12P ELAN“ enthalten laut offizieller Bekanntmachung chemische Stoffe, die den gesetzlichen Höchstwert überschritten haben.

Laut Disneyland Paris bezieht sich der Rückruf nur auf die Stofftiere mit der Kennnummer FAC-049173-17325. Die betroffenen Chargen wurden zwischen dem 13. Februar 2018 und dem 20. Dezember 2018 verkauft. Andere Chargen seien laut Disneyland Paris nicht betroffen.

Disneyland Paris bittet um Rückgabe und erstattet den Kaufpreis

Wer ein „Sven“-Stofftier gekauft hat, soll es nicht mehr verwenden und gegen Erstattung des Kaufpreises an Disneyland Paris zurückschicken. Die Besucher des Vergnügungsparks werden gebeten, die Stofftiere in die Boutiquen zurückzubringen. Möglich sei das in den Parks, im Disney Village oder in den Disney-Hotels. Man kann jedoch die Stofftiere auch per Post an Disneyland Paris schicken. Die Adresse laute: „Disneyland Paris - Communication Visiteurs, Boîte Postale 100, 77777 Marne la Vallée Cedex 4, France“. Die Versandkosten würden dabei ebenfalls erstattet.

Stand 28. Januar 2019 seien laut Disneyland Paris noch keine Reklamationen oder Informationen über einen Vorfall bekannt, der im Zusammenhang mit dem Produkt steht.

Lesen Sie auch: Rückruf bei Edeka und Marktkauf: Beliebtes „Gut&Günstig“-Produkt könnte Metallteile enthalten

tf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare