Erste Filiale schon eröffnet

Mega-Konkurrenz für Bäckereien: Neue Kette drängt nach Deutschland 

+
Deutschands Bäckerei-Kunden können sich über einen weiteren Anbieter freuen.

Die Bäckereien in Deutschland müssen sich warm anziehen: Die erste Filiale einer neuen Kette hat in Deutschland eröffnet - und das soll nur der Anfang sein für eine große Expansion.

München - Die Konkurrenz unter den Bäckereien in Deutschland ist jetzt schon immens: Der Kunde hat oft die Qual der Wahl zwischen mehreren Anbietern in wenigen Metern in Entfernung. Vor allem an großen Umschlagplätzen wie Bahnhöfen muss man sich erstmal entscheiden, wo man zuschlägt. 

Lesen Sie auch:  Beliebtes Produkt verschwindet bei Rewe und Lidl für immer aus dem Sortiment

Nun drängt noch ein weiteres Backhaus nach Deutschland: Wie die Allgemeine Bäckerzeitung berichtet, ist am Berliner Hauptbahnhof der erste „Brezelkönig“-Verkaufsshop in Deutschland eröffnet worden. Zwar ist es ein temporärer Pop-Up-Shop, der nur bis September betrieben werden soll, doch er stellt den Auftakt für eine Expansion der Schweizer Kette nach Deutschland dar. 

Wie der Name schon sagt, gibt es beim Brezelkönig Brezeln - verschieden belegt, von süß bis herzhaft. Außerdem werden belegte Laugenbrötchen und -stangen, kalte Getränke und Kaffee verkauft. 

Brezelkönig gehört zum Schweizer „Valora“-Konzern, der bisher in Deutschland mit über 220 Ditsch-Filialen präsent ist. Laut einer Pressemitteilung von Valora sieht der Konzern Brezelkönig als Ergänzung zu Ditsch und wittert „eine große Chance, an weiteren Verkehrsstandorten wie Flughäfen und Bahnhöfen zu wachsen“. 

Auch interessant: Mutter kauft Tochter Aldi-Produkt - dann macht die Zweijährige Schock-Fund

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare