Unternehmen erwartet Belebung der Geschäfte

Beate Uhse: Umsatzschub durch „Fifty Shades of Grey“?

Flensburg - Der führende deutsche Erotikhändler Beate Uhse erwartet sich vom Filmstart von „Fifty Shades of Grey“ eine deutliche Belebung seiner Geschäfte.

Das Unternehmen habe den Film im In- und Ausland gemeinsam mit Kinos promotet und die Lagerbestände für einige Produktgruppen ausgeweitet - zum Beispiel für Handschellen, Liebeskugeln und Peitschen, sagte Vorstandschef Serge van der Hooft der Deutschen Presse-Agentur. Die Beate Uhse AG setzt seit einigen Jahren auf weibliche Kundschaft und nicht mehr vorwiegend auf Männer. Damit reagiert das Unternehmen nach eigenen Angaben auf einen gesellschaftlichen Trend und erschließe neue Kundengruppen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare