Anklage gegen Ex-Siemens-Vorstand Ganswindt erhoben

+
Thomas Ganswindt wird Korruption vorgeworfen. Gegen den früheren Siemens-Vorstand wurde deshalb nun Anklage erstattet.

München - Thomas Ganswindt wird Korruption vorgeworfen. Gegen den früheren Siemens-Vorstand wurde deshalb nun Anklage erstattet. Doch auch einen anderen hat es erwischt

Im milliardenschweren Schmiergeld-Skandal bei Siemens hat die Staatsanwaltschaft München Anklage gegen den früheren Siemens-Vorstand Thomas Ganswindt erhoben.

Ihm werde unter anderem Korruption vorgeworfen, sagte ein Sprecher der Behörde am Freitag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Zu weiteren Details wollte er sich nicht äußern.

Zudem verhängte die Staatsanwaltschaft einen ersten Bußgeldbescheid gegen den früheren Siemens-Vorstand Jürgen Radomski. Der Bußgeldbescheid sei bereits rechtskräftig, zur Höhe machte der Sprecher aber keine Angaben.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare