Bis zu 25 Kilometer weit

Mega-Revolution: Amazon liefert bald Pakete mit Drohnen aus - "in den kommenden Monaten"

+
Amazon-Manager Jeff Wilke plant, bald Pakete mit Drohnen ausliefern zu lassen

Der Onlineversand-Riese Amazon plant, bereits in absehbarer Zeit Pakete mit Drohnen auszuliefern. Diese sollen ähnlich wie Hubschrauber starten und landen.

Der US-Onlinehändler Amazon will bald erste Pakete mit Drohnen ausliefern. Die ersten Pakete könnten womöglich schon "in den kommenden Monaten" zu Kunden geflogen werden, erklärte Amazon-Manager Jeff Wilke am Mittwoch. Die entwickelten Drohnen könnten Pakete mit einem Gewicht unter 2,3 Kilogramm über eine Entfernung von bis zu 25 Kilometern transportieren. Das dauere weniger als 30 Minuten.

Die Drohnen würden wie ein Hubschrauber senkrecht starten und landen, schrieb Wilke. Sie würden auch bei starkem Wind stabil fliegen. Wo der Service angeboten werden soll, erläuterte Wilke nicht. Amazon hatte 2016 in Großbritannien erste Tests für die Auslieferung von Paketen mit Drohnen gestartet.

Amazon: Das plant der Online-Gigant noch alles

Kürzlich wurde ebenfalls bekannt, dass der Onlineversand-Riese planen soll, in vier neuen Branchen mitmischen: Amazon soll einen eigenen Lieferservice und eigene Videospiele planen und in die Versicherungs- und Gesundheitsbranche einsteigen wollen.

Einen Rückzug machte Amazon hingegen bei sogenannten Pop-Up-Stores: Der Versandhaus-Riese wird das Konzept nicht weiter verfolgen.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare