Beschwerde nimmt unerwartete Wendung

Kundin findet Ekliges in Aldi-Produkt - und wird selbst kritisiert

+
Eine Kundin machte einen ungewöhnlichen Fund in einer Aldi-Pizza.

In einer Pizza von Aldi macht eine Frau eine unappetitliche Entdeckung. Die Reaktionen der anderen Kunden auf ihre Beschwerde kommen unerwartet.

Mülheim an der Ruhr - Immer wieder sorgt Aldi Süd für besondere „Überraschungen“ in seinen Produkten. Es ist nicht lange her, dass eine Made in einer Tafel Schokolade vom Discounter für Aufregung unter den Kunden sorgte. 

Auch eine junge Mutter musste kurz darauf einen ähnlichen Befund machen. Auf Facebook postete Kundin M.C. das Foto einer fast aufgegessenen Pizza. Ein besonderes Detail im Bild stört: Auf dem Teller ist deutlich ein Gummiring zu erkennen. Hier finden Sie alle aktuellen Produkte aus dem Aldi-Prospekt von Montag.

Aldi-Pizza enthält Fremdkörper: Kundin schreibt auf Facebook

Zu dem Post, der auf der Facebook-Seite von Aldi Süd veröffentlicht wurde, schreibt die Userin: „Hallo zusammen, ich habe heute eine Pizza bei euch gekauft und mit meinem Sohn fast aufgegessen und dann das gefunden! EINEN GUMMIRING“.

Dabei handelte es sich nach Angaben der Kundin um die Pizza Speciale der Marke „Riggano“.

Aldi reagiert gelassen - andere Kunden werden fies

Womöglich hatte die junge Frau aber mit ganz anderen Reaktionen gerechnet. In den Kommentaren gehen die meisten User eher auf die Sauberkeit des Tellers ein. So schreibt eine Userin zum Beispiel: „Ich vermute, ein Gummiring aus der Produktion. Ist aber nicht tödlich, wenn man drauf beisst. Ja ein sauberer Teller wäre angebracht gewesen.“ 

Ein anderer User geht noch härter ins Gericht: „Uh, die Kinderkeule. Kocht nicht selbst für ihr Kind, die gute gestresste Mami, und macht hier so einen Aufstand wegen nix.“

Hier finden Sie alle aktuellen Produkte aus dem Aldi-Prospekt von Donnerstag.

Elastischer Fund bei Aldi: So reagiert der Discounter

Trotz allem ließ sich die Antwort von Aldi Süd nicht warten. So kommentiert ein Mitarbeiter des Discounters den Vorfall auf Facebook:

„Guten Morgen M., das tut uns wirklich furchtbar leid und das darf natürlich nicht vorkommen. Wir möchten natürlich gerne bei unserem Lieferanten eine Prüfung der Produktion durchführen. Bitte schicke uns dazu die Bilder und die Produktdaten (Artikelnummer, MHD, Chargennummer) an facebook@aldi-sued.de, damit sich unser Kundenservice um die weitere Bearbeitung kümmern kann. Du bekommst auch schnellstmöglich eine Rückmeldung. Vielen Dank“.

Weitere News über Aldi

Ein ganz anderes Problem erlebte eine Kundin, die zur Aktionsware gegriffen hatte. Das von ihr gekaufte Aldi-Produkt erwies sich als unbrauchbar.

Mit einer Modernisierungs-Offensive bringt der Discounter seine Filialen auf den neuesten Stand. Eine Kundin zeigte allerdings, dass das wichtigste Problem in ihrer Aldi-Filiale durch Modernisierung ungelöst blieb.

Lesen Sie auch: Heikle Frage an Aldi-Kasse - Kundin will jetzt lieber zu Edeka

Auch interessant: Von neuem Discounter: Lidl, Aldi und Co. bekommen wohl riesige Konkurrenz.

Aldi veröffentlicht TV-Spot zu Weihnachten - darum enttäuscht er ziemlich

Aldi mit spektakulärem Testlauf - sehen die Läden bald ganz anders aus?

fm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare