Beschwerde via Facebook

„Echt schlechte Qualität“: Ärger um dieses Aldi-Produkt

+
Einen Tag hat die Aldi-Kundin nach eigenen Angaben mit diesen Handschuhen gearbeitet.

Das hatte sich die Aldi-Kundin anders vorgestellt: Ihr neu errungenes Produkt vom Discounter wollte sie offenbar verwenden. Doch nach nur einem Tag hatte der Spaß ein Ende.

München - Eine Aldi-Kundin aus Rheinland-Pfalz ist sauer auf Aldi Süd. Via Facebook verschafft sie sich Luft (Post mittlerweile gelöscht). Dort postet sie ein Bild ihrer neuen Gartenhandschuhe, die sie offenbar kurz zuvor beim Discounter gekauft hat. Der Text darunter: „Ich weiß ja nicht, für welchen Verwendungszweck diese Gartenhandschuhe konzipiert wurden, aber nach einem Tag Gartenarbeit sehen sie so aus.“ 

Der Nutzer sieht: die roten Handschuhe sind nicht nur mit Erde verdreckt, sondern lösen sich vor allem an den Fingerkuppen schon fast in sämtliche Bestandteile auf. Das Fazit der erbosten Kundin: „Echt schlechte Qualität.“

Riesen-Ärger bei Lidl: Produkt nach Minuten weg - so will der Discounter das Desaster wieder wett machen

Die Reaktion von Aldi Süd kommt umgehend: Der Discounter reagiert auf Facebook allerdings sofort. „Natürlich sollten die Gartenhandschuhe länger halten. Es tut uns leid“, heißt es von einem Mitarbeiter der Social-Media-Abteilung. Das Angebot an die Kundin ist ein Umtausch gegen Vorlage des Kassenbons.

Da kann man für sie nur hoffen, dass sie den noch hat und er nicht vor der Gartenarbeit in den Abfall geworfen wurde - ansonsten heißt es künftig wohl wieder, ohne Schutz an den Hände im Garten arbeiten.

Lesen Sie Aktuelles rund um Aldi:

phk

Eine eigene Kollektion bei Aldi:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare