1. wa.de
  2. Verbraucher

Geld beim TÜV sparen: Wie Sie die Kosten für HU und AU reduzieren können

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Die Überprüfung des Autos beim TÜV halten viele für teuer. Aber an den Kosten kann man sowieso nichts ändern - oder? Wie Sie bei HU und AU Geld sparen können.

Hamm - Alle zwei Jahre steht für Autofahrer in Deutschland ein Termin auf dem Programm, vor dem es vielen graut: Die Haupt- und Abgasuntersuchung ist fällig - umgangssprachlich muss der Wagen also zum TÜV. Dabei werden nicht nur eventuelle Mängel am Fahrzeug festgestellt, die technische Überprüfung kostet auch ordentlich Geld. Doch beim Preis für HU und AU können Autofahrer Geld sparen.

UnternehmenTÜV Nord
HauptsitzHannover
Gründung1869

Geld sparen beim TÜV: So lassen sich Kosten für HU und AU reduzieren

Ohne TÜV-Plakette darf ein Auto im Straßenverkehr in Deutschland legal nicht bewegt werden. Das besagt die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO). In Paragraph 29 heißt es: „Die Halter von zulassungspflichtigen Fahrzeugen (...) haben ihre Fahrzeuge auf ihre Kosten (...) in regelmäßigen Zeitabständen untersuchen zu lassen.“ Neuwagen müssen nach drei Jahren erstmals zur Haupt- und Abgasuntersuchung, danach ist die technische Untersuchung alle zwei Jahre erforderlich.

Dafür müssen die Halter recht tief in die Tasche greifen: An den TÜV-Standorten in Nordrhein-Westfalen werden für HU und AU bei Pkw bis 3,5 Tonnen zusammen 133,90 Euro (TÜV Süd), 131 Euro (TÜV Nord) bzw. 126,50 Euro (TÜV Rheinland) fällig. Neben dem TÜV dürfen auch weitere Prüforganisationen wie Dekra, KÜS oder GTÜ die begehrten Plaketten vergeben. Preislich dürften alle Anbieter etwa im gleichen Rahmen liegen.

Da Haupt- und Abgasuntersuchung alle zwei Jahre verpflichtend sind, nehmen Autofahrer die Kosten für die technische Überprüfung ihres Fahrzeugs - wenn auch missmutig - hin. Es gibt aber Wege, wie sie dabei Geld sparen können. Denn HU und AU müssen nicht zwangsläufig zusammen gemacht werden. Während die Hauptuntersuchung nur von den oben genannten Prüforganisationen vorgenommen werden kann, können Fahrzeughalter die Abgasuntersuchung auch in jeder anerkannten AU-Werkstatt durchführen lassen. Den Preis dafür können die Anbieter frei festlegen.

Geld sparen beim TÜV: Diese unnötigen Kosten können Autofahrer vermeiden

Wer die HU beispielsweise beim TÜV Süd oder TÜV Nord ohne AU machen lässt, spart jeweils rund 40 Euro. Bekommt man die Abgasuntersuchung in einer Werkstatt günstiger, lässt sich also mit geringem Aufwand Geld sparen. Doch Vorsicht: Bei der Hauptuntersuchung muss eine maximal zwei Monate alte AU-Bescheinigung vorgelegt werden, um die TÜV-Plakette zu bekommen.

Ein Sachverständiger vom TÜV Nord überprüft bei einer Hauptuntersuchung (HU) einen Pkw.
Die Untersuchung beim TÜV ist in der Regel alle zwei Jahre fällig. Autofahrer können bei HU und AU Geld sparen. © Julian Stratenschulte/dpa

Darüber hinaus kann die richtige Vorbereitung auf den Termin für die HU dabei helfen, unnötige Kosten zu vermeiden. Wer sein Auto vorab schon auf mögliche Mängel überprüfen und sie - falls vorhanden - beseitigen lässt, kann sich wahrscheinlich das Geld für die Nachprüfung (rund 15 bis 20 Euro) sparen. Sollte das Fahrzeug aufgrund von erheblichen Mängeln dennoch ein zweites Mal beim TÜV vorgeführt werden müssen, sollten Autofahrer die einmonatige Frist für die Nachprüfung einhalten. Andernfalls droht ein Bußgeld von 15 Euro - und die HU muss auf eigene Kosten wiederholt werden.

Teuer könnte es auch werden, wenn man die HU nicht rechtzeitig machen lässt: Je nachdem, wie lange man die Frist überzieht, werden 15 Euro (mehr als zwei Monate), 25 Euro (vier bis acht Monate) oder 60 Euro (mehr als acht Monate) Bußgeld fällig - sofern man erwischt wird. Der TÜV erhebt dagegen keine zusätzlichen Gebühren für die technische Überprüfung, wenn die Frist bereits überschritten wurde.

Autofahrer müssen seit kurzem eine neue Vorfahrt-Regel beachten. Bisher war nicht klar, wer bei einer Straßenverengung auf beiden Seiten Vorrang hat. Jetzt herrscht Klarheit.

Auch interessant

Kommentare