Boot und Wohnwagen

Hybridfahrzeug bei Tchibo: Kaffeeröster hat kurioses Urlaubsgefährt im Angebot

Das Wohnwagen-Hausboot DepartureOne von Tchibo.
+
Bei Tchibo gibt es aktuell ein Hausboot, das man auch zum Wohnwagen umfunktionieren kann.

Picknickdecken, Gartenstühle, Bratpfannen – mit seinem Angebot ist Tchibo breit aufgestellt. Doch nun gibt es beim Hamburger Kaffeeröster etwas wirklich Exotisches.

Hamburg – Unter einem Hybridfahrzeug verstehen die meisten Menschen ein Auto, das von einer Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor angetrieben wird. Doch das Wort „hybrid“ bezeichnet generell etwas Gekreuztes oder Vermischtes. Und das trifft auch beim aktuellen Angebot des Kaffeerösters Tchibo zu: ein Wohnwagen, der zum Hausboot umfunktioniert werden kann. Oder umgekehrt. „Caravanboat“ nennt der Hersteller das Produkt.

Das Wohnwagen-Hausboot mit dem Namen DepartureOne gibt es in zwei Ausführungen: „M“ und „XL“. Die kleinere Variante ist sieben Meter lang, 2,35 Meter breit und bietet Schlafgelegenheiten für bis zu vier Personen. Die XL-Version ist einen Meter länger und hält vier Schlafplätze bereit – allerdings sind sechs statt fünf Personen (wie in der kleineren Version) an Bord gestattet. Bei beiden Varianten ist ein Spezial-Trailer inklusive, der das Hausboot quasi in einen Wohnwagen verwandelt. Gezogen werden kann das Tchibo-Caravanboat von jedem Pkw, der mindestens eine Anhängelast von 2,5 Tonnen verträgt*. Der Preis ist allerdings üppig: Mindestens 99.998 Euro werden für die kleinere Variante fällig, die XL-Version kostet noch einmal 10.000 Euro mehr. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare