1. wa.de
  2. Verbraucher

Sommerzeit 2022: Wie und wann werden die Uhren im März umgestellt?

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Die nächste Zeitumstellung steht bald an: Die Sommerzeit 2022 beginnt. Aber wann wird die Uhr im März genau umgestellt? Und wird sie vor- oder zurückgedreht?

Hamm - Die Zeitumstellung ist ein immer wieder heiß diskutiertes Thema. Ergibt sie Sinn? Oder sollte man sie abschaffen? Die Meinungen darüber gehen weit auseinander. Klar ist jedenfalls, dass uns das Drehen an der Uhr bald wieder bevorsteht. Es wird auf Sommerzeit umgestellt. Doch wann ist es so weit, und was heißt das genau?

ZeitumstellungVon Winter- auf Sommerzeit
TerminIn der Nacht von Samstag, 26. März, auf Sonntag, 27. März 2022
RichtungUhr wird vorgestellt - von 2 auf 3 Uhr

Sommerzeit 2022: Wann und wie die Uhren im März umgestellt werden

Eine Eselsbrücke ist besonders beliebt, um sich zu merken, ob die Zeit im Frühjahr vor oder zurück gestellt wird. „Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel vor die Tür, im Herbst zurück in den Schuppen.“ Im Klartext: Im Frühjahr wird die Zeit vorgestellt. Das passiert in diesem Jahr in der Nacht von Samstag, 26. März, auf Sonntag, 27. März. 2022. Die Uhren werden eine Stunde vorgestellt - von 2 auf 3 Uhr. Unterm Strich wird uns dadurch eine Stunde Schlaf geklaut.

Mit der Zeitumstellung Ende März endet die Winterzeit (MEZ), auch Normalzeit genannt. Es beginnt die Sommerzeit (MESZ). Der Rhythmus für die Zeitumstellung ist folgender: Am letzten Sonntag im März werden die Uhren vorgestellt. Am letzten Sonntag im Oktober werden sie zurückgestellt.

Wann ist Zeitumstellung 2022 - Sommerzeit bringt diesen Effekt

Ein Effekt der Sommerzeit, den die Zeitumstellung im März 2022 mit sich bringt: Frühaufsteher müssen morgens länger auf die ersten Sonnenstrahlen warten, abends ist es dafür länger hell. 

Eigentlich sollte die Zeitumstellung in der EU übrigens schon längst Geschichte sein. Im Jahr 2018 hatte der damalige EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker verkündet: „Die Zeitumstellung gehört abgeschafft.“ Erst war das Ende für 2019 geplant, dann für 2021. Ob sie dauerhaft Sommer- oder Winterzeit wollen, haben die 27 EU-Mitgliedstaaten bislang aber noch nicht geklärt - die Meinungen gehen in dieser Frage weit auseinander.

Zeitumstellung im März 2022: In der Nacht vom 26. auf den 27. März endet die Winterzeit. Die Uhr wird vorgestellt - von 2 auf 3 Uhr.
Zeitumstellung im März 2022: In der Nacht vom 26. auf den 27. März endet die Winterzeit. Die Uhr wird vorgestellt - von 2 auf 3 Uhr. © Christoph Soeder/dpa

Wann ist Zeitumstellung 2022? Müdigkeit, Einschlafprobleme, Konzentrationsschwäche

Umfragen haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass Menschen wegen der Zeitumstellung Schwierigkeiten haben. Dadurch, dass die innere Uhr durcheinander gebracht wird, leidet etwa jeder Dritte unter körperlichen oder psychischen Problemen. Müdigkeit, Einschlafprobleme und mangelnde Konzentration treten dabei häufig auf.

Hinzu kommt, dass fast 80 Prozent aller Befragten in Deutschland die Zeitumstellung überflüssig finden und dafür plädieren, sie abzuschaffen. Wie laut t-online mehrere bundesweite Forsa-Umfragen der vergangenen Jahre im Auftrag der DAK-Gesundheit ergaben, bevorzugt die Mehrheit (68 Prozent) dabei die Beibehaltung der Sommerzeit.

Wann ist Zeitumstellung 2022? Erwünschte Einsparungen bleiben aus

Doch wie kam es eigentlich zur Zeitumstellung, wenn sie doch offensichtlich so negativ behaftet ist? Als sie eingeführt wurde, versprach man sich davon, dass die Menschen das Tageslicht länger nutzen können und sich dadurch der Stromverbrauch verringert. Allerdings ist inzwischen bekannt, dass die Umstellung wenig bis keine Einsparung brachte.

Im März 2022 ändern sich übrigens auch noch einige andere Dinge. Davon sind viele Menschen betroffen. Bei den wichtigsten Änderungen geht es um Verträge und Corona-Impfpflicht sowie andere Dinge.

Auch interessant

Kommentare