Auf keinen Fall verzehren

XXL-Rückruf: Schimmel gefunden - Hersteller warnt vor all seinen Weihnachts-Süßigkeiten

XXL-Rückruf deutschlandweit von einer Schokoladen-Süßigkeit. Vor Weihnachten warnt der Hersteller vor seinem Produkt, das in vielen Supermärkten und bei Amazon verkauft wird.

Hamm - Ein wahrer Klassiker zur Weihnachtszeit wird zurückgerufen. In vielen deutschen Supermärkten sind die Regale bereits mit Baumkuchen und anderen Schokoladen und Weihnachts-Süßigkeiten gefüllt. Jetzt gibt es aber einen deutschlandweiten Rückruf für alle Baumkuchen-Produkte der Salzwedeler Baumkuchen-Fabrik Hennig.

FirmaErste Salzwedeler Baumkuchen-Fabrik Hennig
Backt seit1807
SitzSalzwedel
FirmenchefinBettina Hennig

Das Traditionsunternehmen Hennig backt seit 1807 Baumkuchen, man habe auch den deutschen König bis 1918 mit der Süßigkeit beliefert. Hennig beliefert Supermärkte mit seinen Baumkuchen-Produkten, sie sind außerdem über den firmen-eigenen Online-Versand und Riesen-Versandhändler Amazon erhältlich. Von dem Rückruf sind etliche Chargen betroffen.

Rückruf von Nudeln: Eine Charge eines beliebten Pasta-Produkts kann bei Verzehr schwerwiegende Folgen haben - vor allem für eine Risikogruppe. 

Riesiger Rückruf für Süßigkeiten mit Schokolade: Unternehmen warnt vor Verzehr aller Produkte

Die Süßigkeiten-Fabrik sagt, dass alle Baumkuchen-Produkte von dem Rückruf betroffen sind. Dazu zählen neben dem Klassiker zu Weihnachten auch Baumkuchentorten, Baumkuchenspitzen, Baumkuchenviertel und Rumkugeln. Grund für die Rückrufaktion ist eine Kontamination mit Schimmel und Bakterien bei allen Produkten im Produktionszeitraum Oktober 2020.

Allerdings könne nicht ausgeschlossen werden, dass es bereits früher bei zuvor hergestellten Produkten zu einer Kontamination gekommen sein könnte. Deswegen hat sich die erste Salzwedeler Baumkuchenfabrik Hennig dazu entschlossen, alle Produkte zurückzurufen. Sie werden in Filialen der Firma, im Handel, auf Märkten, Messen und Online verkauft. Die Firma rät, sämtliche Produkte, ob tiefgefroren oder frisch, nicht zu essen und aus dem Verkauf zu nehmen.

HerstellerErste Salzwedeler Baumkuchenfabrik Hennig
ProdukteBaumkuchen, Baumkuchen-Produkte (Spitzen, Kuchen, etc.), Rumkugeln
HaltbarkeitAlle Mindesthaltbarkeitsdaten
KennzeichnungAlle Chargen

Wer also in den vergangenen zwölf Monaten Baumkuchenprodukte von Hennig gekauft hat, soll diese an die Firma zurücksenden. Dabei bittet die Firma darum, den vollständigen Namen, Telefonnummer und gegebenenfalls die Kundennummer anzugeben. „Wir werden Ihnen, wenn möglich Ersatz liefern oder den Kaufpreis erstatten“, heißt es im Rückruf.

Rückruf von Baumkuchen und Rumkugeln: Firm warnt vor allen Produkten mit sämtlichen Haltbarkeitsdaten

Das Portal lebensmittelwarnung.de berichtet, dass von dem Rückruf folgende Bundesländer betroffen sind:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen

In den Baumkuchen-Produkten und Rumkugeln von Hennig sind Mikroorganismen (Schimmelpilze und Bakterien) festgestellt worden. (News zu Rückrufen) Über den Rückruf berichten auch merkur.de und hna.de.*

Rückruf von Baumkuchen: Das ist das Sortiment der Firma Hennig.

Sie erreichen die Kundenhotline von Hennig unter der Rufnummer 03901-32306. Das Hauptgeschäft Sankt-Georg-Str. 87 in Salzwedel hat für diese Maßnahme von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die Apotheken-Umschau schreibt, dass manche Schimmelpilzarten giftige Stoffwechselprodukte - Mykotoxine. bilden können. Diese können zu akuten Schäden in Leber, Nieren und Immunsystem führen.

Immer wieder kommt es zu Rückrufen bei großen Discountern. Bei Lidl wurde jetzt etwa ein Frühstücks-Snack zurückgerufen, der auch deshalb viele Leute betreffen könnte, da mehrere Geschmacksrichtungen potenziell gefährdet sind. - *wie wa.de sind auch hna.de und merkur.de Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Rainer Jensen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare