1. wa.de
  2. Verbraucher

Rückruf bei Netto: Darum solten Sie ein beliebtes Mineralwasser nicht trinken

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Rückruf bei Netto: In einem beliebten Mineralwasser wurden Spuren von Reinigungsmittel entdeckt. Diese Chargen sind vom Rückruf betroffen.

Hamm - Kunden von Netto sollten aufpassen: Der Lebensmittel-Hersteller Danone Waters Deutschland rät vom Verzehr eines sehr beliebten Mineralwassers ab. Der Grund für den Rückruf sind Spuren von Reinigungsmitteln in einer bestimmten Charge.

UnternehmenNetto Marken-Discount
SitzMaxhütte-Haidhof
Gründung1928 in Regensburg

Rückruf bei Netto: Volvic enthält Spuren von Reinigungsmitteln

Betroffen von dem Rückruf ist „Volvic natürliches Mineralwasser“ in der 1,5-Liter PET-Flasche. Wer eine Flasche der betroffenen Chargen zu Hause hat, sollte den Inhalt direkt in den Ausguss kippen oder - besser noch - zurück in die Netto-Filiale bringen, in der sie gekauft wurde.

Wichtig für alle Volvic-Freunde: Die betroffenen Flaschen wurden ausschließlich bei Netto Marken-Discount verkauft. Andere Supermarkt- oder Discounter-Ketten sind nicht von dem Rückruf betroffen.

Rückruf bei Netto: Diese Chargen von Volvic sind betroffen

Nicht jede Volvic-Flasche mit 1,5 Litern, die bei Netto über das Kassenband gelaufen ist, ist von dem Rückruf betroffen, sondern nur solche, die das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 18.12.2023 und die Chargennummern 70747 bis 70846 haben. „Bitte konsumieren Sie das oben genannte Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum nicht, sondern geben Sie es in dem Netto Markendiscount zurück, wo Sie es gekauft haben“, heißt es in einer Mitteilung von Danone Waters Deutschland unter dem Titel „Öffentlicher Warenverkaufsstopp“ auf der Netto-Internetseite.

Betroffenes ProduktVolvic
Flasche1,5 Liter PET
HerstellerDanone Waters Deutschland GmbH
Mindesthaltbarkeitsdatum18.12.2023
Chargen70747 bis 70846

Zum Grund für den Rückruf heißt es: „Bei einer Nachanalyse wurde bei einem Produkt ein veränderter Geruch und Geschmack festgestellt. Die sensorischen Veränderungen sind auf Spuren eines für die Lebensmittelproduktion vorgesehenen, essigbasierten Reinigungsmittels zurückzuführen.“ Kunden könnten beim Verzehr eines betroffenen Produkts einen Essiggeschmack wahrnehmen, schreibt das Unternehmen weiter.

Ein Mann trägt ein Paket Volvic-Mineralwasser.
Ein Mann trägt ein Paket Volvic-Mineralwasser. © Oliver Berg/dpa

Das Problem sei umgehend behoben worden. „Alle anderen Produkte - auch die 1,5 Literflaschen mit einem anderen MHD oder einer anderen Chargennummer - sind nicht betroffen“, teilte Danone Waters zum Volvic-Rückruf mit.

Rückruf bei Netto: Volvic-Kundenservice beantwortet Fragen

Bei Fragen zum Rückruf können sich Verbraucherinnen und Verbraucher kostenfrei unter 0800/555-7979 an den Volvic-Verbraucherservice wenden.

Immer wieder werden in Lebensmitteln Stoffe gefunden, die dort nicht hineingehören. Bisweilen ist der Verzehr sogar mit Gesundheitsrisiken behaftet, wie etwa beim Rückruf eines Bio-Produkts bei dm. Nicht immer betreffen Rückrufe Lebensmittel. Aktuell informiert eine Einzelhandelskette über einen dringenden Rückruf eines Handy-Ladegeräts, das Stromschläge auslösen kann. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare