1. wa.de
  2. Verbraucher

Rückruf von Babynahrung: Verletzungsgefahr durch harte Plastikteile im Brei

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Eltern von Babys sollten aufpassen: Ein Brei von Milupa ist aktuell von einem Rückruf betroffen. Das Produkt könnte scharfkantige Plastikteile enthalten.

Hamm - Aktuell ist Babynahrung in Deutschland von einem Rückruf betroffen. Ein Milupa-Milchbrei könnte nach Angaben der Nutricia Milupa GmbH möglicherweise scharfkantige Hartplastikteile enthalten. Eltern sollen die betroffene Ware nicht mehr verfüttern.

Rückruf von Milupa-Babynahrung wegen Plastikteilen in Milchbrei

Betroffen von dem Rückruf ist das Produkt „Milupa Milchbrei Grießbrei mit Cornflakes, ab dem 8. Monat“. Allerdings geht es nicht um jede Packung der Babynahrung, sondern nur um solche mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 30. September 2023. Das Produkt wurde zwischen dem 26. Juli und 26. August 2022 ausgeliefert.

ProduktMilupa Milchbrei Grießbrei mit Cornflakes, ab dem 8. Monat
HerstellerNutricia Milupa GmbH
Verpackungseinheit400 g, EAN-Code: 4056631002698
Mindesthaltbarkeitsdatum23.09.2023
Grund für den Rückrufkann Teile von Hartplastik enthalten

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf der Rückseite der Milchbrei-Verpackung im weißen Feld unten rechts zu finden, heißt es in einer Mitteilung von Milupa. Der Rückruf wurde auch auf der Rewe-Seite und auf dem Portal lebensmittelwarnung.de des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit veröffentlicht.

Der Grund für den Rückruf: Es sei nicht auszuschließen, dass sich „Teile von Hartplastik im Grießbrei befinden, die unter Umständen scharfkantig sein können, so dass es beim Verzehr zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen - wie Verletzungen im Mundraum - kommen kann“, schreibt Milupa.

Rückruf von Milupa-Brei
Der „Milupa Milchbrei Grießbrei mit Cornflakes, ab dem 8. Monat“ ist von einem Rückruf betroffen. © Nutricia Milupa GmbH

Rückruf von Milupa-Babynahrung: Eltern sollen Milchbrei nicht verfüttern

Auch wenn die potenziell scharfkantigen Fremdkörper in der Regel mit bloßem Auge zu erkennen seien, so rät Milupa Eltern, den „Milupa Milchbrei Grießbrei mit Cornflakes“ mit dem MHD 23.09.2023 nicht mehr zu verfüttern. Nach Kenntnis des Unternehmens sind keine weiteren Chargen dieses Produkts mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum sowie keine anderen Milupa-Produkte betroffen.

Eltern, die das vom Rückruf betroffene Produkt zu Hause haben, sollen sich an den Milupa Elternservice unter der Telefonnummer 0800/737-5000 wenden oder die Ware dort zurückgeben, wo sie erworben wurde. Milupa erstattet die damit verbundenen Kosten.

Ein Getränk war zuletzt von einem Rückruf betroffen - und zwar in der Drogeriekette dm. Es kann bei bestimmten Allergikern zu großen Beschwerden führen. Auch für eine Wurst der Marke „ja!“ gab es einen Rückruf. Der Hersteller warnt vor dem Verzehr. Plastikfremdkörper sind der Grund.

Auch interessant

Kommentare