1. wa.de
  2. Verbraucher

Rückruf bei Edeka und Kaufland: Verzehr von Produkt für Allergiker gefährlich

Erstellt:

Kommentare

Es gibt einen Rückruf bei Edeka und Kaufland. Ein Produkt hat ein falsches Etikett erhalten. Für Allergiker kann das gefährlich sein.

Hamm - Der Blick auf die Inhaltsstoffe eines Produkts ist für Lebensmittelallergiker und Menschen mit Unverträglichkeiten beim Einkauf im Supermarkt Pflicht. Umso wichtiger ist es, dass die Angaben auf dem Etikett stimmen. Im Fall eines Produkts, das bei Edeka und Kaufland verkauft wird, ist bei der Produktion aber etwas schiefgelaufen. Das falsche Etikett wurde draufgedruckt - und ein wichtiger Hinweis für Allergiker fehlt. Das Unternehmen hat einen Rückruf gestartet. Aber nicht alle Kunden müssen das Produkt zurückbringen.

Im Rahmen einer eigenen Kontrolle ist dem Lebensmittelunternehmen Develey der Fehler aufgefallen. Nicht deklariert worden ist der Hinweis auf Milcheiweiß. Der Verzehr kann für Allergiker gefährlich sein. Deshalb sollten Kunden mit einer Milcheiweißallergie dieses Produkt nicht essen und zurückbringen.

Rückruf bei Edeka und Kaufland: Verzehr von Produkt für Allergiker gefährlich

Betroffen ist die „Develey Spicy Burger Sauce“ in der 250 ml Flasche mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 1. Dezember 2022, Uhrzeit 14:22 bis 23:59, und der EAN 4006824997195.

„Für alle anderen Konsument*innen ist der Verzehr unbedenklich“, betont das Unternehmen auf seiner Internetseite. Laut Develey wird die Burgersauce in Filialen von Edeka Südbayern sowie bundesweit bei Kaufland und Globus verkauft.

Produkt mit falschem Etikett versehen: Milcheiweiß-Allergiker sollten aufpassen

Das Unternehmen habe den Rückruf in Abstimmung mit den Behörden veranlasst. „Kund*innen, die von dem Rückruf betroffene Produkte gekauft haben, können diese selbstverständlich in der jeweiligen Verkaufsstelle zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet“, teilt Develey weiter mit.

Rückruf bei Edeka und Kaufland: Verzehr von Produkt für Allergiker gefährlich
Diese Burgersauce ist falsch etikettiert worden. Aber nicht alle Kunden müssen sie zurückbringen. © Develey

Bei einer Allergie gegen Milcheiweiß treten bei Betroffenen in der Regel Bauchschmerzen, Durchfall und Hautausschlag auf - oft sehr zeitnah nach dem Verzehr. Aber auch Atembeeinträchtigungen sind möglich. So kann es etwa zu allergischem Schnupfen, Husten und Atembeschwerden kommen. In seltenen Fällen kommt es zu einem anaphylaktischen Schock mit Atemnot und Kreislaufversagen.

Wegen Salmonellen-Verdacht ruft Ferrero Überraschungseier und andere „Kinder“-Produkte zurück. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare