1. wa.de
  2. Verbraucher

Rückruf bei Netto und Rewe: Chemische Rückstände in Mineralwasser entdeckt

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Mineralwasser-Rückruf bei Rewe und Netto: Die Flaschen wurden in mehreren Bundesländern aus den Supermarkt-Regalen genommen. Der Grund: chemische Rückstände.

Hamm/Schwollen - Großer Rückruf beim Discounter Netto und Rewe: Die „Markengetränke Schwollen GmbH“ ruft Flaschen eines Mineralwassers zurück. Der Grund: chemische Rückstände. Vom Verzehr des betroffenen Produkts wird abgeraten. Mehrere Bundesländer sind betroffen.

Rückruf von Mineralwasser bei Netto und Rewe wegen chemischer Rückstände

Betroffen vom Rückruf ist dem Unternehmen zufolge das Produkt „Berg Quellen Medium B2 Mehrweg Glasflasche 0,75l“. Allerdings geht es nicht um jede Flasche dieses Mineralwassers, sondern nur um solche mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) und der Uhrzeit „01.08.24 G3 13:00 bis 18:30“.

ProduktBerg Quellen Medium B2
BehältnisMehrweg Glasflasche 0,75 Liter
Vertieb u.a. durchNetto, Rewe
Codierung01.08.24 G3 13:00 bis 18:30
Grund für den RückrufChemische Rückstände möglich

Diese Codierung sei rechts unten auf dem großen Hauptetikett der Flasche zu finden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens, die unter anderem auch auf der Netto-Homepage zu lesen ist. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten oder Produkte der „Markengetränke Schwollen GmbH“ sind demnach nicht betroffen.

Rückruf bei Netto und Rewe betrifft Berg Quellen Medium B2

Der Rückruf erfolgt nach Darstellung der „Markengetränke Schwollen GmbH“ rein vorsorglich, weil nicht ausgeschlossen werden könne, dass in einzelnen Flaschen chemische Rückstände enthalten sind, die zu Abweichungen in Geruch und Geschmack führen können. Erst vor kurzem hatte Mitbewerber Bad Dürrheimer ein Mineralwasser aus den Supermarkt-Regalen nehmen lassen - aus ähnlichen Gründen.

Das „Berg Quellen Medium B2“-Mineralwasser wurde nach Angaben des Herstellers vorwiegend in diesen Bundesländern vertrieben:

Rückruf des Mineralwassers „Berg Quellen Medium B2“
Die „Markengetränke Schwollen GmbH“ ruft bestimmte Flaschen ihres Mineralwassers „Berg Quellen Medium B2“ zurück. © Hersteller/lebensmittelwarnung.de

Kunden, die das Produkt gekauft haben, können es in ihren Einkaufsstätten, etwa Netto, zurückgeben. „Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten“, heißt es in dem auch vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit verbreiteten Rückruf.

Rückruf bei Netto und Rewe: Hotline für Kunden und Verbraucher

Fragen von Verbrauchern beantwortet das Unternehmen unter der Telefonnummer 06787/101 192 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr) oder nach E-Mail an die Adresse reklamation@bergquelle.de.

Ein weiteres Getränk war zuletzt von einem Rückruf betroffen - und zwar in der Drogeriekette dm. Es kann bei bestimmten Allergikern zu großen Beschwerden führen. Auch für eine Wurst der Marke „ja!“ gab es einen Rückruf. Der Hersteller warnt vor dem Verzehr. Plastikfremdkörper sind der Grund.

         

Auch interessant

Kommentare