Lidl: Jetzt rechnet Discounter-Verkäuferin ab – „Die Kunden benehmen sich...“

Eine Frau mit Rollator trägt einen Mund-Nasen-Schutz und passiert ein Einkaufsladen.
+
Eine Frau mit Rollator trägt einen Mund-Nasen-Schutz und passiert ein Einkaufsladen.

Der Berufsalltag eines Verkäufers im Supermarkt ist hart – vor allem, wenn Kassierer in Berührung mit besonders dreisten Kunden kommt. Jetzt rechnet eine Lidl-Mitarbeiterin ab:

Bereits vor dem weltweiten Ausbruch des Coronavirus galt der Job als Verkäufer in Supermärkten wie Lidl, Kaufland und Co. als nicht unbedingt einfach. Nun kommen auch noch die strengen Corona-Regeln beim Einkaufen hinzu – und immer wieder besonders dreiste Kunden, die den Mitarbeitern der bekannten Warenhaus-Ketten das Leben schwer machen. Jetzt hat eine Verkäuferin von Lidl ausgepackt* – und spricht über Anfeindungen, Beleidigungen und Drohungen im Arbeitsalltag.

HEIDELBERG24* berichtet über die schockierenden Erlebnisse im Arbeitsalltag einer Lidl-Kassiererin, die nun öffentlich mit ihrer dreisten Kundschaft abrechnet. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare