Von der Gurke bis zur Tiefkühlpizza

Lebensmittel und Gemüse mit kleinen Macken günstig einkaufen – Lagerverkauf macht‘s möglich

Lagerverkauf beim Kaas Frischedienst: In roten Kisten stapelt sich verschiende Käse-Produkte.
+
Der Großhändler Kaas Frischedienst bietet auch Lebensmittel-Sonderposten für normale Kundinnen und Kunden an – von Gemüse über Marken-Käse bis Tiefkühlpizza.

Lebensmittel mit kleinen Fehlern schaffen es meistens nicht in den regulären Verkauf von Supermärkten oder Discountern. Ein Unternehmen aus Kempen macht daraus ein Geschäft und verkauft die B-Ware an Kundinnen und Kunden, die weniger Wert auf Äußerlichkeiten legen.

Köln – Lebensmittel, die nicht der Norm entsprechen, schaffen es in der Regel nicht in die Regale der deutschen Supermärkte oder Discounter*. Was stattdessen mit den Waren passiert, wissen die wenigsten: Ein Teil wird vernichtet, aber immer mehr essbare B-Ware wandert in Lagerverkäufe und Sonderposten-Märkte wie etwa Kaas Frischdienst. Das Familienunternehmen aus Kempen in Nordrhein-Westfalen – eigentlich ein Großhändler für Milchprodukte und Feinkost – hat sich mit dem Verkauf von Lebensmitteln mit Schönheitsfehlern ein zweites Standbein aufgebaut.

Neben Tiefkühl-Pizzas, die zum Beispiel eine Salami-Scheibe zu wenig haben, setzt Kaas Frischdienst ebenso auf Wein, der sich dem Mindesthaltbarkeitsdatum nähert, Käse mit Schönheitsfehlern in der Rinde, krummes Gemüse oder zum Beispiel auf Milch, die bald abläuft. Damit die B-Ware von bekannten Marken-Herstellern nicht entsorgt wird, können Verbraucher die Sonderposten preiswert ergattern. Lagerverkäufe gibt es unter anderem in Duisburg*, Düsseldorf* und Mönchengladbach*. Und der Lebensmittel-Sonderposten-Anbieter expandiert weiter: Wie 24RHEIN* berichtet, eröffnet Kaas Frischdienst in einer weiteren Stadt bald Markt Nummer 16. (jaw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare