1. wa.de
  2. Verbraucher

Kaufland: Werbung im Navi geplant - „eine echte Innovation“

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Das klassische Prospekt kennt jeder. Kaufland will seine Werbung aber zukünftig über einen ungewöhnlichen Kanal verbreiten: das Navi im Auto. Das steckt dahinter.

Hamm - Während das Auto früher „nur“ ein Mittel war, um von einem Ort zum anderen zu kommen, wird es heute immer moderner und digitaler. Viele Neuwagen verfügen heutzutage über integrierte Entertainment- und Navigationssysteme, mit denen die Fahrer zum Beispiel auch telefonieren oder Musik streamen können. Bald könnte das Navi aber auch als Werbeprospekt dienen: Kaufland will zukünftig Werbung darüber ausspielen.

UnternehmenKaufland
HauptsitzNeckarsulm
Gründung1984

Kaufland will Werbung im Navi machen - „eine echte Innovation“

Dahinter steckt eine neuartige Technologie: Die „Mobility Experience CloudTM“ des Start-ups 4.screen soll Unternehmen mit Fahrzeugen vernetzen und eine direkte Kommunikation zum Fahrer aufbauen, wie Kaufland in einer Pressemitteilung erklärt. Auf diese Weise sollen in den Autos individuelle Angebote von und weitere Informationen zu Filialen in der Nähe oder entlang einer geplanten Route auf dem Navi-Bildschirm erscheinen - natürlich nur nach vorheriger Zustimmung des Fahrers.

Kaufland selbst sieht in der Navi-Werbung einen „Mehrwert für Autofahrer“, wie das Unternehmen mitteilte. „Für die Marketingwelt ist die Plattform eine echte Innovation. Sie bietet uns die Chance, unseren breit aufgestellten Marketing-Mix weiterzuentwickeln und unsere Kunden noch individueller und zielgerichteter anzusprechen“, wird Christoph Schneider, Geschäftsführer Marketing Deutschland bei Kaufland, zitiert.

Kaufland: Autofahrer sollen Werbung im Navi bekommen - unter anderem bei Audi

Laut dem Portal chip.de arbeitet 4.screen unter anderem mit Audi zusammen. Um die Werbung im Navi nutzen zu können, benötigt das Infotainmentsystem des Autos dem Bericht zufolge eine Schnittstelle mit der neuen Technologie. Dadurch entstehe eine Echtzeit-Kommunikation zwischen Unternehmen und Fahrern.

Kaufland will zukünftig Werbung über das Navi im Auto ausspielen.
Kaufland will zukünftig Werbung über das Navi im Auto ausspielen. © Kaufland

Dann sollen zum Beispiel Tankstellen oder Restaurants in den Fahrzeugen Informationen und Werbung ausspielen können. Kaufland ist nach eigenen Angaben einer der ersten Lebensmittelhändler weltweit, der mit 4.screen zusammenarbeitet.

Das Unternehmen setzt seit einiger Zeit verstärkt auf digitale Angebote, um den Einkauf für Kunden angenehmer zu gestalten. Mit dem Bezahlsystem „K-Scan“ können Kaufland-Kunden ihre Produkte beispielsweise selbst scannen - und sparen damit Zeit an der Kasse. Ein anderes Angebot gibt es aber seit Kurzem nicht mehr: E-Autos können bei Kaufland - wie auch bei Lidl - nicht mehr kostenlos geladen werden. Dafür werden nun Gebühren fällig.

Auch interessant

Kommentare