1. wa.de
  2. Verbraucher

Hohe Spritpreise: Lidl-Kunden tanken billiger - so funktioniert es

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Die Spritpreise sind weiterhin extrem hoch. Aber der Tankrabatt lässt auf sich warten. Für Kunden von Lidl gibt es nun gute Nachrichten: Sie tanken billiger.

Hamm - Deutschland wartet sehnsüchtig auf den Tankrabatt. Zwar haben sich die Spritpreise mittlerweile eingependelt, allerdings auf einem sehr hohen Niveau. Um seine Kunden kurzfristig zu entlasten, ist der Discounter Lidl eine Kooperation mit Shell eingegangen. An der Tankstelle können Lidl-Kunden jetzt sparen.

DiscounterLidl
HauptsitzNeckarsulm
Gründung1932, Deutschland

Hohe Spritpreise: Lidl-Kunden tanken jetzt billiger - so geht‘s

„Tanken zum LIDL-Preis“, heißt es auf der Internetseite von Shell. Und so funktioniert es: Wer sich die Lidl Plus App runterlädt, kann noch bis zum 31. Mai 2022 mit einem Rabatt-Gutschein in der App günstiger an den Tankstellen von Shell tanken. Dabei sparen die Lidl-Kunden 5 Cent pro Liter, wenn sie den Tankgutschein an der Kasse scannen lassen.

Den Rabatt gibt es aber nur unter bestimmten Bedingungen. So gilt der Tankgutschein nur bei einer Tankfüllung bis maximal 70 Liter. Zudem ist der Rabatt auf Benzin- und Dieselkraftstoffe beschränkt. CNG, LPG, LNG, Wasserstoff, Strom und AdBlue sind von der Aktion ausgenommen.

Günstiger tanken mit der Lidl-App: Nicht alle Shell-Tankstellen nehmen teil

Außerdem nehmen nicht alle Shell-Tankstellen teil. In einer Übersicht finden Lidl-Kunden alle Tankstellen, an denen sie mit der Lidl Plus App günstiger tanken können. Auch weist das Unternehmen darauf hin, dass der Rabatt nicht bei Bezahlung mit der Shell Card, mit anderen Tank- und Servicekarten oder mit Shell SmartPay gewährt wird. Ob sich die Fahrt zu einer Shell-Tankstelle wegen des Rabatts lohnt, muss jeder selbst abwägen. Einige Apps helfen, die nächstgelegene und günstigste Tankstelle zu finden.

Hohe Spritpreise: Lidl-Kunden tanken jetzt billiger
Mit der Lidl Plus App tanken Kunden des Discounters bei Shell günstiger. © Felix Kästle/dpa/wa.de

Nach Ablauf der Aktion können denn alle Autofahrer günstiger tanken: Ab dem 1. Juni gibt es in Deutschland einen Tankrabatt. Er ist Teil des Entlastungspakets, das aufgrund der hohen Energiepreise beschlossen wurde. Die Energiesteuer auf Kraftstoffe soll befristet für drei Monate auf das europäische Mindestmaß absenkt werden. Das mache bei Benzin 30 Cent und bei Diesel 14 Cent pro Liter aus, rechnete Finanzminister Christian Lindner (FDP) vor.

Wem das Tanken dann noch immer zu teuer ist, kann ab Juni auch günstig mit dem ÖPNV fahren - das 9-Euro-Ticket kommt.

Auch interessant

Kommentare