1. wa.de
  2. Verbraucher

Allerheiligen: Wo am 1. November 2022 ein Feiertag ist

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

In einigen Bundesländern ist Allerheiligen ein Feiertag. Doch wo darf man sich am 1. November 2022 über einen freien Tag freuen und wo nicht? Ein Überblick.  

Hamm - In einigen Bundesländern in Deutschland ist der 31. Oktober ein Feiertag. Anlässlich des Reformationstags haben die Bürger frei. Für alle, die an diesem Tag Halloween feiern, würde es aber natürlich viel besser passen, wenn am Tag darauf die Arbeit oder die Schule ausfallen würde. Für einige Menschen geht dieser Wunsch in Erfüllung. Denn am 1. November 2022 ist Allerheiligen. Und in einigen Bundesländern ist auch das ein Feiertag. In welchen?

Allerheiligen: Nicht in allen Bundesländern ist der 1. November 2022 ein Feiertag

Allerheiligen ist ein katholischer Feiertag. In den Genuss, am 1. November 2022 ausschlafen zu dürfen, kommen die Bürger in folgenden Bundesländern:

An Allerheiligen wird allen Heiligen gedacht, die bereits verstorben sind. Der Tag wurde eingeführt, weil mit einer immer größer werdenden Anzahl an Heiligen nicht mehr jeder Heilige mit einem eigenen Tag bedacht werden konnte - die katholische Kirche kennt fast 7000 Heilige.

Es ist übermittelt, dass bereits im vierten Jahrhundert die ersten Allerheiligen-Feste stattfanden. Papst Gregor III. hat im achten Jahrhundert den 1. November als Datum festgelegt. Im Jahr 1475 ernannte Papst Sixtus IV. Allerheiligen zum offiziellen Feiertag der katholischen Kirche.

Allerheiligen: So wird der 1. November 2022 gefeiert

An Allerheiligen ist es auch heute noch Tradition, dass bestimmte öffentliche Veranstaltungen, bei denen ausgelassen gefeiert wird, verboten sind. Denn Allerheiligen ist ein sogenannter „stiller Feiertag“ in NRW. Genauso wird an dem Feiertag den Toten gedacht.

Mit dem Feiertag Allerheiligen verbinden wir vor allem Gottesdienste der katholischen Kirche, die besonders prachtvoll abgehalten werden. So tragen die Priester weiße Gewänder. Aber auch darüber hinaus gibt es lokale Brauchtümer, die auch heute noch gepflegt werden. So gibt es in einigen Gemeinden Allerheiligenmärkte. Im Süden von Deutschland werden Allerheiligenstriezel gebacken.

Wer am Tag vor Allerheiligen noch keine Pläne hat, sollte über einen Ausflug zum Movie Park in Bottrop nachdenken. Denn dort wird wieder das beliebte Halloween Horror Fest gefeiert. An Allerheiligen selbst lohnt sich ein Ausflug in die Niederlande, denn dort sind die Geschäfte geöffnet, wie RUHR24.de berichtet.

Auch interessant

Kommentare