1. wa.de
  2. Verbraucher

Gas sparen: Einfache Tipps für Verbraucher, um die Kosten zu senken

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Die Sorge vor der kommenden Nebenkostenabrechnung ist groß bei den Verbrauchern in Deutschland. Sowohl Strom- als Gaspreise steigen in die Höhe. Es gibt aber Tipps und Tricks, um die Kosten zu senken.

Ein Duschkopf in Betrieb
1 / 8Mit einem Sparduschkopf lassen sich laut Experten rund 60 Prozent des Wasserverbrauchs sparen. © Philipp von Ditfurth
Ein modernes Badezimmer
2 / 8Duschen ist besser als Baden für den Wasserverbrauch. Zudem sollten die Heizzeiten für den Wasserspeicher begrenzt werden. © Christophe Gateau/dpa
Ein Heizkörper in einer Wohnung
3 / 8Heizkörper sollten nicht mit Vorhängen verdeckt, mit Möbel zugestellt und zudem von Staub befreit sein. © Christin Klose/dpa
Eine Frau dreht an einem Heizkörper.
4 / 8Für die Heizkörper gilt: Entlüften, Druck prüfen, Thermostat richtig einstellen. 18 Grad im Schlafzimmer und 21 Grad im Wohnzimmer sind ausreichend. © Marcus Brandt
Neubauten in einer Wohngegend.
5 / 8Undichte Fenster und Türen sind Energieräuber. Klemmt man ein Blatt Papier zwischen Rahmen und geschlossenem Fenster und kann es dann nicht mehr herausziehen, ist das Fenster dicht genug. © Paul Zinken
Eine Kochstelle.
6 / 8Wer beim Kochen Gas sparen will, kann dies ganz einfach. Ein Topf sollte dazu immer auf der passenden Kochstelle stehen. © Patrick Seeger/dpa
Ein Kochtopf auf einem Herd.
7 / 8Um einen erhöhten Energieverlust zu vermeiden, ist es ratsam, immer mit Deckel zu kochen. © Fernando Gutierrez-Juarez
Ein Kochtopf mit Nudeln.
8 / 8Generell gilt: Wenig Kochwasser verwenden und den Gasherd nicht oder nur kurz vorheizen. © Marijan Murat

Auch interessant

Kommentare