1. wa.de
  2. Verbraucher

Vorsicht: Falsche Edeka-Gewinnspiele auf Facebook verbreitet

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Warnung vor einem falschen Gewinnspiel auf Facebook: Auf einer vermeintlichen Seite von Edeka werden Einkaufsgutscheine verlost. Aber dahinter steckt Betrug. 

Hamm - Immer wieder versuchen Betrüger über falsche Gewinnspiele an die Daten von Menschen zu kommen. Dabei nutzen sich zum Teil sehr clevere Maschen, vor allem in den Sozialen Netzwerken. Die Betrüger tarnen sich als vertrauenswürdige Unternehmen, die ihren Kunden etwas schenken möchten. Fällt man darauf rein und klickt zum Beispiel einen Link an, könnte es schon zu spät sein. Jetzt hat es Edeka getroffen.

UnternehmenEdek
Gründung1898, Berlin
HauptsitzHamburg

Achtung: Falsche Edeka-Gewinnspiele auf Facebook verbreitet

„Edeka Deutschland“ - die Seite auf Facebook scheint auf den ersten Blick vertrauenerweckend. Das Profilbild ist das Logo des Lebensmittelkonzerns. In den Postings rufen die Betreiber der Seite dazu auf, bei einem Gewinnspiel teilzunehmen. Auf einem Bild, das ebenfalls mit dem Edeka-Logo und dem Slogan versehen ist, befindet sich bis auf wenige Ausnahmen reihenweise dieselbe Zahl. Die Nutzer sollen die Ausnahmen entdecken.

In den Kommentaren antworten die Betreiber der falschen Edeka-Seite dann, egal was man geschrieben hat, mit folgendem Text: Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen Gutschein im Wert von 500 Euro erhalten. Bitte vervollständigen Sie Ihre korrekte Identität auf unserem offiziellen Link, indem Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer registrieren, damit das EDEKA-Team sie bearbeiten und Ihnen den Preis zusenden kann. Klicken Sie auf den Link unten.“ Ein klassischer Betrugsversuch, um an die Daten der Facebook-Nutzer zu gelangen.

Falsches Edeka-Gewinnspiel: Nicht auf den Link klicken

Mimikama, ein Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch, hat sich die Seite mal genauer angeschaut. Wer dem Link folgt, wird auf eine erst kürzlich erstellte Internetseite von Google Sites weitergeleitet, die nur optisch vorgibt, von Edeka zu stammen. Dort finden die Nutzer einen Registrierung-Button - und anschließend die Ankündigung, man könne jetzt einen Lidl-Gutschein gewinnen. Ja, richtig gelesen, einen Gutschein von Lidl.

Die Experten von Mimikama haben auch ins Kleingedruckte geschaut: Als Veranstalter wird nicht Edeka (oder Lidl), sondern Zooloo LLC genannt. Dahinter verbirgt sich ein Büro in Georgien, die schon öfter wegen vermeintlichen Gewinnspielen von großen Unternehmen aufgefallen sind.

Falsches Edeka-Gewinnspiel verbreitet sich auf Facebook
So sehen die falschen Edeka-Gewinnspiele auf Facebook aus. © Daniel Schröder

Nutzer sollten auf keinen Fall ihre Daten dort angeben. Die Betrüger nutzen diese, um ihre Opfer dann weiter per Mail oder Anrufe mit dubiosen Angeboten zu bombardieren.

Vermeintliche Gewinnspiele bei Facebook: Seite genau anschauen

Wer genau hinsieht, sollte schon auf den ersten Blick bei der Facebook-Seite stutzig werden: Fünf Personen gefällt das, sechs folgen der Seite. Für einen Großkonzern wie Edeka unrealistisch. Und tatsächlich: Die offizielle, mit einem blauen Haken verifizierte Facebook-Seite von Edeka hat über 1 Millionen „Gefällt mir“-Angaben.

Warnungen gibt es immer wieder, denn oft versuchen Betrüger, mit neuen Maschen an Daten oder gar Geld von ihren Opfern zu gelangen. Erst kürzlich machte ein falsches Gewinnspiel von Milka bei WhatsApp die Runde. Auch hier wollten Betrüger die Daten ihrer Opfer abgreifen. Das Landeskriminalamt NRW rät, in diesen Fällen immer eine Anzeige zu erstatten. Nur so könne man erkennen, wo sich ein neues Problem anbahne, und die Bevölkerung aktiv warnen. Zudem gaben das LKA und die Verbraucherzentrale noch weitere Tipps für Opfer von Cyberkriminalität. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare