Seit Donnerstag

Deutsche Post DHL: Änderungen bei Paketen - was Kunden wissen müssen

Die Deutsche Post DHL hat Änderungen bei der Paket-Abholung an Packstationen mitgeteilt. Kunden brauchen dafür jetzt QR-Codes aus der App.

Hamm - Die Deutsche Post hat kurzfristig Änderungen mitgeteilt. Diese gelten ab Donnerstag, 9. September, und haben mit dem Abhol-Procedere an Packstationen zu tun.

UnternehmenDeutsche Post DHL Group
HauptsitzBonn

Einige Packstation-Nutzer dürften sich schon einmal gefragt haben, weshalb sie noch eine Kundenkarte haben und warum Abholcodes in der DHL-App auftauchen, aber auch per Mail kommen. Darauf gibt es jetzt Antworten.

Post teilt Änderungen an Packstationen mit - QR-Codes über App statt Kundenkarte

Hintergrund ist, dass die Post ein neues Abholcode-System für Packstation-Sendungen einführt. Ab Donnerstag, 9. September, könne die DHL-App neue, scannbare QR-Codes zum Öffnen von Packstation ausgeben, wie das Unternehmen mitteilte. Diese Codes sollen sicherer sein als die bisherigen vierstelligen Abholcodes, weil sie in kurzen Abständen innerhalb der App neu erzeugt werden.

Und was ist mit der guten alten Kundenkarte mit der Postnummer? Die werde an der Packstation künftig nicht mehr zum Abholen benötigt, hieß es. Und auch der zusätzliche Versand der bisherigen vierstelligen Abholcodes per Mail für Bestandskunden entfalle nach einer Übergangsphase, so die Post weiter.

Post mit Änderungen an Packstationen: So klappt die Paket-Abholung

Damit das neue Verfahren, das nur für selbst an eine Packstation adressierte Sendungen gilt, funktioniert, muss die App „Post & DHL“ für Android oder iOS in der aktuellsten Version auf dem Handy des Nutzers installiert sein. Als Nächstes muss das Mobilgerät einmalig innerhalb der App aktiviert werden. Wie genau das funktioniert, erklärt die Post auf einer Info-Seite.

Hausadressierte Pakete, die in eine Packstation umgeleitet wurden, können den Angaben zufolge weiterhin mit der Benachrichtigungskarte aus dem Briefkasten abgeholt werden. Auch der Versand von Paketen über Packstationen bleibt unverändert. Die Post weist darauf hin, dass sich die Bereitstellung der benötigten, neuesten App-Version je nach genutztem App-Store um einige Tage verzögern kann.

Zu der Umstellung des Verfahrens an den Packstationen sagte Holger Bartels, Leiter des Multikanalvertriebs im Post- und Paketbereich der Deutsche Post DHL Group: „Die Umstellung auf den neuen Abholcode in Verbindung mit der Post & DHL App ist ein konsequenter Schritt, damit unsere Kunden die Packstation noch einfacher nutzen können.“ - Mit Material von dpa

Immer mehr Menschen bestellen ihre Waren im Internet und lassen sie sich zuschicken. Von diesem Trend profitiert nicht zuletzt die Deutsche Post DHL gewaltig - und fuhr ein Rekordergebnis ein. Die Hochwasser-Katastrophe hat viele Existenzen zerstört. Ein Mann aus Erftstadt wollte zumindest die bestellten Pakete umleiten lassen, doch DHL fand dafür keine passende Lösung dafür.

Rubriklistenbild: © Andreas Rother

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare