Neues iPad

Neuigkeiten bei Apple: Konzern führt langersehnte Display-Technologie ein

Das Apple-Logo
+
Der Apple-Konzern führt für sein diesjähriges iPad Pro eine Neuheit ein. Mit der neuen Technik soll die Qualität des Bildschirms verbessert werden. (Archivfoto)

Das neue Apples iPad Pro soll eine besondere Neuerung erhalten. Dazu gehört auch die Verwendung einer neuen Display-Technologie.

Kassel – Der iPhone-Hersteller Apple führt eine neue Technologie ein. Worüber lange spekuliert wurde, bewahrheitet sich jetzt. Zusammen mit dem geplanten iPad Pro 2021 wird eine neue Display-Technik eingesetzt, die möglicherweise künftig auch in anderen Apple-Modellen zu finden sein könnte.

Wie eine taiwanesische Fachzeitschrift berichtet, wird das neue iPad mit einem Mini-LED-Chip ausgestattet. Schon Ende des ersten Quartals oder Anfang des zweiten Quartals 2021 könnte die Produktion beginnen. Die neue Mini-LED-Technik für das Apple iPad Pro* verspricht eine bessere Bildqualität und Kontrolle über die Hintergrundbeleuchtung. (kas) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare