1. wa.de
  2. Verbraucher

9-Euro-Ticket: Bei welchen Kostenfallen Kunden aufpassen müssen

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Das 9-Euro-Ticket kommt bald. Für viele Leute Grund zur Freude. Ab Juni können sie den ÖPNV in Deutschland günstig nutzen. Aber: Es drohen Kostenfallen.

Hamm - Von München an die Ostsee, von Berlin ins Ruhrgebiet oder von Hamburg nach Nürnberg - und das alles für nur 9 Euro im Monat. Ab Juni 2022 können die Menschen in Deutschland den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) so günstig nutzen wie noch nie. Das 9-Euro-Ticket kommt, aber Vorsicht: Wer ein paar Dinge nicht beachtet, könnte in eine Kostenfalle tappen.

9-Euro-Ticket: Kunden sollten sich vor diesen Kostenfallen in Acht nehmen

Mit dem preiswerten 9-Euro-Ticket sollen Bürger im Juni, Juli und August auf Bus und Bahn umsteigen. Das Ticket ist bundesweit gültig. Allerdings ist beim Geltungsbereich trotzdem Vorsicht geboten.

Das gilt für das 9-Euro-Ticket für Bus und Bahn
Ab wann gilt das Ticket und wie lange?Ab dem 1. Juni 2022 für Juni, Juli und August
Wo gilt das Ticket?Es ist bundeweit ohne regionale Einschränkung gültig.
Für wen gilt das Ticket?Ohne Beschränkung auf Personengruppen; Abo-Kunden erhalten eine Erstattung
Für welche Züge gilt das Ticket?Für den Regionalverkehr, nicht für den DB-Fernverkehr (ICE, IC oder EC)

Vorsicht vor Kostenfallen beim 9-Euro-Ticket: Für den Fernverkehr nicht gültig

Denn das 9-Euro-Ticket ist nur für den Regionalverkehr gültig, also nicht für den Fernverkehr der Deutsche Bahn. ICE, IC oder EC können mit dem günstigen Monatsticket nicht genutzt werden. Hier lauert die erste Kostenfalle: Wer mit dem 9-Euro-Ticket den Fernverkehr nutzt, wird tief in die Tasche greifen müssen. Damit das nicht passiert, können Bahnfahrer in der DB-App passende Routen für das 9-Euro-Ticket suchen.

Ebenfalls nicht nutzen dürfen Inhaber des 9-Euro-Tickets den Flixtrain, der auf vier Strecken in Deutschland unterwegs ist: Berlin-Stuttgart, Hamburg-Berlin-Leipzig, Hamburg-Köln-München und Leipzig-Berlin-Köln-Aachen.

9-Euro-Ticket: Vorsicht vor diesen Kostenfallen

Zudem gibt es weitere Kostenfallen beim 9-Euro-Ticket. Der Überblick:

9-Euro-Ticket für Bus und Bahn: Funktion in der DB-App zeigt passende Routen
In der App der Deutsche Bahn können Inhaber des 9-Euro-Tickets eine Funktion nutzen, um nicht in eine Kostenfalle zu tappen. © Screenshots/wa.de

Nicht nur die Kosten, sondern auch der Komfort spielen bei der Planung natürlich eine Rolle. Gerade, wer mit der Bahn in den Urlaub fahren will, reserviert sich gerne Plätze. Allerdings ist es laut Verbraucherzentrale NRW möglich, dass einige Verbindungen aufgrund des 9-Euro-Angebotes in der Urlaubssaison stark ausgelastet sind. Und: Eine Reservierung ist im Nahverkehr meistens nicht möglich.

Wer das 9-Euro-Ticket kaufen möchte, hat mehrere Möglichkeiten - unter anderem soll es ein Online-Ticket geben. Auch hier sollten Interessierte aufpassen und schauen, ob sich das 9-Euro-Ticket zum Beispiel im Vergleich zu einem Gruppen- oder Familienticket überhaupt lohnt.

Auch interessant

Kommentare