Newcomer aus Wolfsburg

VW: Aus dem Stand - Wolfsburger Autobauer kocht Tesla bei E-Autos ab

VW: Aus dem Stand - Wolfsburger Autobauer kocht Tesla bei E-Autos ab
Grüne hängen Wahlplakate in Zwickau auf
Grüne hängen Wahlplakate in Zwickau auf
Grüne hängen Wahlplakate in Zwickau auf
Audi: Elektro pur bei neuen Modellen 2021? Ganz schafft der Autobauer das nicht
Audi: Elektro pur bei neuen Modellen 2021? Ganz schafft der Autobauer das nicht
Rechtsextreme pöbeln gegen Merkel an NSU-Gedenkort
Rechtsextreme pöbeln gegen Merkel an NSU-Gedenkort
Rechtsextreme pöbeln gegen Merkel an NSU-Gedenkort
Gelungener Neustart: U21 gewinnt souverän gegen Griechenland
Gelungener Neustart: U21 gewinnt souverän gegen Griechenland
Gelungener Neustart: U21 gewinnt souverän gegen Griechenland
Todesdrama bei Sachsen-Rallye: Zwei Renault-Fahrer tot nach Baum-Unfall

Todesdrama bei Sachsen-Rallye: Zwei Renault-Fahrer tot nach Baum-Unfall

Bei der Sachsen-Rallye 2019 ist es in der ersten Prüfung zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang gekommen. Ein Renault-Pilot sowie sein Beifahrer sterben.
Todesdrama bei Sachsen-Rallye: Zwei Renault-Fahrer tot nach Baum-Unfall
Auf der Autobahn abgedrängt und verprügelt: 49-Jähriger schwer verletzt

Auf der Autobahn abgedrängt und verprügelt: 49-Jähriger schwer verletzt

Ein schlimmes Erlebnis hatte ein 49-Jähriger am Donnerstagabend auf der Autobahn A72. Er wurde von einem fremden Auto abgedrängt, zum Anhalten gezwungen und anschließend verprügelt. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.
Auf der Autobahn abgedrängt und verprügelt: 49-Jähriger schwer verletzt
„Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie hier?“ Richter erklärt seine heikle Frage

„Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie hier?“ Richter erklärt seine heikle Frage

Die Reaktion eines Zwickauer Richters auf einen Angeklagten aus Libyen, der im Gerichtssaal „Scheißdeutschland“ gerufen haben soll, erregt bundesweit Aufmerksamkeit. Jetzt hat der Jurist seinen Satz erläutert.
„Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie hier?“ Richter erklärt seine heikle Frage
Mutter gesteht Entführung ihres Sohnes

Mutter gesteht Entführung ihres Sohnes

Zwickau - Aus Verzweiflung über den Entzug des Sorgerechts hat eine Mutter aus Sachsen Mitte 2013 ihren sechs Jahre alten Sohn ins Ausland entführt, das gab sie jetzt vor Gericht zu.
Mutter gesteht Entführung ihres Sohnes
Prozess um Kindesentführung vertagt

Prozess um Kindesentführung vertagt

Zwickau/Reichenberg - Eine Frau aus dem Vogtland soll 2013 ihren sechsjährigen Sohn entführt haben - der Prozess in Zwickau ist am Dienstag nach wenigen Minuten unterbrochen worden.
Prozess um Kindesentführung vertagt
Verwirrter Mann tötet zwei Frauen in Sachsen

Verwirrter Mann tötet zwei Frauen in Sachsen

Zwickau - Ein möglicherweise psychisch kranker Mann hat in Zwickau zwei Rentnerinnen getötet. „Es gibt kein nachvollziehbares Motiv für die Taten“, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.
Verwirrter Mann tötet zwei Frauen in Sachsen
Zeugin will Zschäpe nach Flucht gesehen haben

Zeugin will Zschäpe nach Flucht gesehen haben

München - Eine Zeugin will die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe zwei Tage nach ihrer Flucht aus Zwickau im thüringischen Eisenach gesehen haben.
Zeugin will Zschäpe nach Flucht gesehen haben
NSU: Angeklagter Holger G. schweigt weiter

NSU: Angeklagter Holger G. schweigt weiter

München - Mit der Vernehmung eines BKA-Ermittlers ist nach fast einem Monat Sommerpause der NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München fortgesetzt worden.
NSU: Angeklagter Holger G. schweigt weiter
Motorradfahrer stoppt führerlosen Lkw

Motorradfahrer stoppt führerlosen Lkw

Zwickau - Ein couragierter Motorradfahrer hat auf der Autobahn A72 bei Zwickau einen außer Kontrolle geratenen Laster zum Stehen gebracht und so womöglich einen größeren Unfall verhindert.
Motorradfahrer stoppt führerlosen Lkw
Zeuge: Zschäpe war „'ne liebe, gute Nachbarin“

Zeuge: Zschäpe war „'ne liebe, gute Nachbarin“

München - Gesellige Runden unterm Hitler-Bild - so verbrachte Beate Zschäpe manche Abende mit ihren Nachbarn. Einer von ihnen sagte nun als Zeuge vor Gericht aus.
Zeuge: Zschäpe war „'ne liebe, gute Nachbarin“
NSU-Prozess: Angeklagter entschuldigt sich

NSU-Prozess: Angeklagter entschuldigt sich

München - Holger G. brachte den NSU-Terroristen Papiere, Geld und eine Waffe - "Freundschaftsdienste". Dass die drei Mordanschläge verübten, habe er sich nicht vorstellen können.
NSU-Prozess: Angeklagter entschuldigt sich
Suff-Fahrer drei Mal in einer Nacht erwischt

Suff-Fahrer drei Mal in einer Nacht erwischt

Zwickau - 1,84 Promille - da war der Lappen weg. Doch ein betrunkener Autofahrer in Zwickau ist nach der verheerenden Verkehrskontrolle einfach weitergefahren. Das hätte er nicht tun sollen.
Suff-Fahrer drei Mal in einer Nacht erwischt
Kinderpornos bei Nazi-Braut Zschäpe gefunden

Kinderpornos bei Nazi-Braut Zschäpe gefunden

Zwickau - Gegen die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe wurde auch wegen des Besitzes kinderpornografischer Schriften ermittelt. Eine Strafe dafür muss sie allerdings nicht fürchten.
Kinderpornos bei Nazi-Braut Zschäpe gefunden
Tribünen-Eklat: Probleme bei Ermittlungen

Tribünen-Eklat: Probleme bei Ermittlungen

Zwickau - Die Ermittlungen im Fall des nicht angepfiffenen Regionalligaspiels zwischen dem FSV Zwickau und Carl-Zeiss Jena erweisen sich als äußerst kompliziert.
Tribünen-Eklat: Probleme bei Ermittlungen
Ungeheuerlicher Verdacht nach Spiel-Absage

Ungeheuerlicher Verdacht nach Spiel-Absage

Zwickau - Das abgesagte Regionalliga-Spiel zwischen dem FSV Zwickau und dem FC Carl Zeiss Jena beschäftigt nun Justiz und Polizei. Es gibt einen ungeheuerlichen Verdacht.
Ungeheuerlicher Verdacht nach Spiel-Absage
Gentest: Tote Babys sind Brüder

Gentest: Tote Babys sind Brüder

Zwickau/Karlsbad - Zwei Babys, die im Abstand von 18 Monaten in Tschechien und im Erzgebirge tot gefunden wurden, waren Brüder. Das ergab ein Gentest. Von den Eltern fehlt jede Spur.
Gentest: Tote Babys sind Brüder
Gauck: NSU-Affäre hat Vertrauen gekostet

Gauck: NSU-Affäre hat Vertrauen gekostet

Eisenach - Die Affäre um die Neonazi-Terrorzelle hat nach Meinung von Bundespräsident Joachim Gauck das Vertrauen der Bürger in die Verfassungsschutzämter beschädigt.
Gauck: NSU-Affäre hat Vertrauen gekostet
Nazi-Braut Zschäpe begeisterte sich für Sexy Cora

Nazi-Braut Zschäpe begeisterte sich für Sexy Cora

Zwickau - Ermittler haben die Festplatte der mutmaßlichen Nazi-Terroristin Beate Zschäpe ausgewertet. Ergebnis: Immer wieder surfte sie auf Pornoseiten mit Sexy Cora und Dirty Tracy. Was sie sonst noch interessierte:
Nazi-Braut Zschäpe begeisterte sich für Sexy Cora
Eltern von NSU-Terrorist schildern Treffen vor 2002

Eltern von NSU-Terrorist schildern Treffen vor 2002

München/Erfurt - Die Eltern eines der mutmaßlichen Neonazi-Terroristen hatten laut Medienbericht mehrmals Kontakt mit Mitgliedern der untergetauchten Zwickauer Zelle.
Eltern von NSU-Terrorist schildern Treffen vor 2002
Rassistische Sätze über Ivy: Spieler suspendiert

Rassistische Sätze über Ivy: Spieler suspendiert

Zwickau - Oberligist FSV Zwickau hat seinen Spieler Robin Hölzel wegen abfälliger Äußerungen im Internet über "The Voice of Germany"-Siegerin Ivy Quainoo vier Wochen suspendiert.
Rassistische Sätze über Ivy: Spieler suspendiert
Streit um Katzen der Neonazi-Braut

Streit um Katzen der Neonazi-Braut

Zwickau - Um die beiden Katzen der mutmaßlichen Zwickauer Rechtsterroristin Beate Z. ist ein bizarrer Streit entbrannt.
Streit um Katzen der Neonazi-Braut
Nazi-Terroristin Beate Z. spielte mit Kindern

Nazi-Terroristin Beate Z. spielte mit Kindern

Fehmarn - Das Nazi-Trio aus der Zwickauer Terrorzelle hielt sich zwischen 2007 und 2011 auf einem Campingplatz auf der Ostsee-Halbinsel Fehmarn auf. Die Camper berichten von "sympathischen und höflichen Leuten".
Nazi-Terroristin Beate Z. spielte mit Kindern
Waffen-Herkunft des Terrortrios bekannt

Waffen-Herkunft des Terrortrios bekannt

München - Die Ermittler des Bundeskriminalamts sind im Fall der Mordwaffe der Zwickauer Terrorzelle ein Stück vorangekommen.
Waffen-Herkunft des Terrortrios bekannt
Spieler stellt sich nach rechtsradikaler Parole

Spieler stellt sich nach rechtsradikaler Parole

Zwickau - Nach den Diskussion um rechtsradikale Vorkommnisse beim Fußball-Oberligaspiel zwischen dem FSV Zwickau und Erzgebirge Aue II hat sich ein Spieler gestellt.
Spieler stellt sich nach rechtsradikaler Parole
Neonazi-Haus in Zwickau wird abgerissen

Neonazi-Haus in Zwickau wird abgerissen

Zwickau - Der Unterschlupf der mutmaßlichen Serienmörder Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos wird abgerissen. Das Haus war durch eine Explosion ohnehin stark beschädigt, das BKA schaut bei den Abrissarbeiten zu.
Neonazi-Haus in Zwickau wird abgerissen
Keine Hinweise auf Terrorzelle

Keine Hinweise auf Terrorzelle

Dresden - Sachsens Verfassungsschutz hatte nach eigenem Bekunden keine Hinweise auf die Neonazi-Terrorzelle in Zwickau.
Keine Hinweise auf Terrorzelle
Was genau geschah in diesem Haus?

Was genau geschah in diesem Haus?

Zwickau - Die Angst vor einer braunen Terrorzelle geht in Deutschland um! Wir beantworten Ihnen die gegenwärtig wichtigsten Fragen zu den Geschehnissen der vergangenen Tage in Zwickau und Umgebung.
Was genau geschah in diesem Haus?
Bericht: Rechtsextreme Serienmörder hatten Unterstützer

Bericht: Rechtsextreme Serienmörder hatten Unterstützer

Zwickau - Die mutmaßlichen rechtsextremistischen Drahtzieher der Döner-Mordserie hatten einem Medienbericht zufolge Unterstützung. Welcher Art diese war und was ihnen dadurch erleichtert wurde:
Bericht: Rechtsextreme Serienmörder hatten Unterstützer
Polizistenmord: Ermittler finden Waffenarsenal

Polizistenmord: Ermittler finden Waffenarsenal

Zwickau - Bei den Ermittlungen zum Mord an einer Polizistin in Heilbronn vor viereinhalb Jahren prüfen Ermittler mögliche Verbindungen zu Rechtsgerichteten in Baden-Württemberg. Außerdem wurde ein ganzes Arsenal von Schusswaffen entdeckt.
Polizistenmord: Ermittler finden Waffenarsenal
Polizistenmord: Verdächtige schweigt weiter

Polizistenmord: Verdächtige schweigt weiter

Zwickau - Der Heilbronner Polizistenmord bleibt weiter mysteriös. Mehrere Waffen und auch die Schlüsselfigur haben die Ermittler gefunden, der Zusammenhang fehlt. Klar ist, dass die Verdächtigen Kontakte zur rechtsextremen Szene hatten.
Polizistenmord: Verdächtige schweigt weiter