Wegen Sommermärchen-Affäre: Anklage gegen Ex-DFB-Präsidenten

Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland

Wegen Sommermärchen-Affäre: Anklage gegen Ex-DFB-Präsidenten

Wegen Sommermärchen-Affäre: Anklage gegen Ex-DFB-Präsidenten
Brisante Dateien nach Niersbach-Auftritt gelöscht?
Brisante Dateien nach Niersbach-Auftritt gelöscht?
Brisante Dateien nach Niersbach-Auftritt gelöscht?
FIFA-Beschluss: "Mega-WM" ab 2026
FIFA-Beschluss: "Mega-WM" ab 2026
Ex-DFB-Chef Niersbach: "Nachts ging das Kopfkino los"
Ex-DFB-Chef Niersbach: "Nachts ging das Kopfkino los"
Ex-DFB-Chef Niersbach: "Nachts ging das Kopfkino los"
FIFA bestätigt Sperre - Niersbach legt Ämter nieder
FIFA bestätigt Sperre - Niersbach legt Ämter nieder
FIFA bestätigt Sperre - Niersbach legt Ämter nieder
Niersbach findet FIFA-Sperre gegen sich "überzogen"

Niersbach findet FIFA-Sperre gegen sich "überzogen"

Zürich - Der frühere DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist wegen der Affäre um die WM 2006 von der Ethikkommission des Fußball-Weltverbands FIFA für ein Jahr gesperrt worden. Der findet die Sperre zu hart.
Niersbach findet FIFA-Sperre gegen sich "überzogen"
FAZ: Tonprotokolle belasten Niersbach

FAZ: Tonprotokolle belasten Niersbach

Berlin - Der frühere DFB-Präsident Wolfgang Niersbach sieht sich mit neuen Vorwürfen konfrontiert. Tonprotokolle bringen ihn in arge Bedrängnis.
FAZ: Tonprotokolle belasten Niersbach
Ermittler fordern Zwei-Jahres-Sperre für Wolfgang Niersbach

Ermittler fordern Zwei-Jahres-Sperre für Wolfgang Niersbach

Frankfurt - Dem früheren DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach droht eine zweijährige Sperre - und damit das vorläufige Ende seiner Funktionärslaufbahn. Der DFB pocht auf ein "zügiges" Urteil.
Ermittler fordern Zwei-Jahres-Sperre für Wolfgang Niersbach
Trotz DFB-Vorwürfen: Niersbach hält an Spitzenämtern fest

Trotz DFB-Vorwürfen: Niersbach hält an Spitzenämtern fest

Berlin - Wolfgang Niersbach will sich nicht von seinen Posten bei FIFA und UEFA trennen. Trotz der Vorwürfe des DFB hält er an den Spitzenämtern fest.
Trotz DFB-Vorwürfen: Niersbach hält an Spitzenämtern fest
Überraschung: DFB-Generalsekretär Sandrock schmeißt hin

Überraschung: DFB-Generalsekretär Sandrock schmeißt hin

Frankfurt/Main - Helmut Sandrock gibt sein Amt als DFB-Generalsekretär auf. Damit will der Nachfolger von Wolfgang Niersbach den Weg für einen kompletten Neuanfang im Verband ebnen.
Überraschung: DFB-Generalsekretär Sandrock schmeißt hin
Neuer DFB-Präsident: Termin der Wahl steht fest

Neuer DFB-Präsident: Termin der Wahl steht fest

Frankfurt/Main - Die Zeit der Interimsführung beim DFB soll im April enden. Darauf haben sich die aktuellen Bosse des Verbandes geeinigt. Bislang gibt es nur einen Kandidaten.
Neuer DFB-Präsident: Termin der Wahl steht fest
Medien: Ab März auch Ermittlungen gegen Niersbach

Medien: Ab März auch Ermittlungen gegen Niersbach

Köln - Medienberichten zufolge stehen dem früheren DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach im März Ermittlungen der FIFA-Ethikkommission bevor.
Medien: Ab März auch Ermittlungen gegen Niersbach
Niersbach behält Ämter bei UEFA und FIFA

Niersbach behält Ämter bei UEFA und FIFA

Frankfurt - Der Deutsche Fußball-Bund sieht weiter keinen Grund für die Abberufung des wegen der WM-Affäre zurückgetretenen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach von seinen Posten bei UEFA und FIFA.
Niersbach behält Ämter bei UEFA und FIFA
Blatter-Wahl 2002: Niersbach belastet Beckenbauer

Blatter-Wahl 2002: Niersbach belastet Beckenbauer

Frankfurt - Der im Zuge der WM-Affäre zurückgetretene DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat Franz Beckenbauer im Gespräch mit der ermittelnden Kanzlei Freshfields offenbar schwer belastet.
Blatter-Wahl 2002: Niersbach belastet Beckenbauer
Kannte Niersbach das Skandal-Dokument seit Wochen?

Kannte Niersbach das Skandal-Dokument seit Wochen?

Frankfurt/Main - Angeblich wusste der zurückgetretene DFB-Präsident Wolfgang Niersbach schon seit Wochen von dem brisanten Beckenbauer-Dokument.
Kannte Niersbach das Skandal-Dokument seit Wochen?
DFB-Präsident Niersbach tritt zurück - viele Fragen bleiben

DFB-Präsident Niersbach tritt zurück - viele Fragen bleiben

Frankfurt/Main - Wolfgang Niersbach zieht die Konsequenzen aus der WM-Affäre. Der Präsident des DFB tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Die Nachfolge ist bereits geregelt.
DFB-Präsident Niersbach tritt zurück - viele Fragen bleiben
Nach Niersbach-Rücktritt: Hamann ist bereit

Nach Niersbach-Rücktritt: Hamann ist bereit

Frankfurt/Main - Am Montagabend ist DFB-Präsident Wolfgang Niersbach überraschend zurück getreten. Die Stimmen zur Entscheidung von Niersbach:
Nach Niersbach-Rücktritt: Hamann ist bereit
Sportpresseball: Niersbach-Imitator wirft mit Geld

Sportpresseball: Niersbach-Imitator wirft mit Geld

Frankfurt/Main - Zwischenfall beim Sportpresseball! Ein Mann mit Wolfgang-Niersbach-Maske wirft vor dem Event mit Geld um sich. Der Sicherheitsdienst reagiert rasch.
Sportpresseball: Niersbach-Imitator wirft mit Geld
SZ: Niersbachs Unterschrift unter Steuererklärung

SZ: Niersbachs Unterschrift unter Steuererklärung

München - Die angeblich falsche Steuererklärung des Deutschen Fußball-Bundes zur WM 2006 ist nach Informationen der Süddeutschen Zeitung vom damaligen Generalsekretär und heutigen Präsidenten Wolfgang Niersbach unterzeichnet worden.
SZ: Niersbachs Unterschrift unter Steuererklärung
Wer könnte Niersbachs Nachfolger beim DFB werden? 

Wer könnte Niersbachs Nachfolger beim DFB werden? 

Frankfurt/Main - Wolfgang Niersbach - und dann? Fällt der DFB-Präsident tatsächlich über die WM-Affäre steht der größte Fußballverband der Welt quasi führungslos da. Die Liste der möglichen Nachfolger ist kurz.
Wer könnte Niersbachs Nachfolger beim DFB werden?