Chinesisches Raumlabor über Pazifik abgestürzt

Seit März 2016 kein Kontakt

Chinesisches Raumlabor über Pazifik abgestürzt

Chinesisches Raumlabor über Pazifik abgestürzt
China präsentiert Rover für Reise "hinter den Mond"
China präsentiert Rover für Reise "hinter den Mond"
China präsentiert Rover für Reise "hinter den Mond"
Antenne für Tierbeobachtung erfolgreich an ISS montiert
Antenne für Tierbeobachtung erfolgreich an ISS montiert
Antenne für Tierbeobachtung erfolgreich an ISS montiert
Kurs Sonne: Spektakuläre Nasa-Mission gestartet
Kurs Sonne: Spektakuläre Nasa-Mission gestartet
Kurs Sonne: Spektakuläre Nasa-Mission gestartet
"Space Force": USA wollen Weltraum-Streitkraft gründen
"Space Force": USA wollen Weltraum-Streitkraft gründen
"Space Force": USA wollen Weltraum-Streitkraft gründen
Nasa will Astronauten wieder mit US-Kapseln ins All bringen

Nasa will Astronauten wieder mit US-Kapseln ins All bringen

Die bemannte amerikanische Raumfahrt will wieder aus eigener Kraft ins All. Derzeit sind die russischen Sojus-Kapseln die einzigen, die Menschen zur Internationale Raumstation bringen. Das soll sich bald ändern. Präsident Trump feiert schon jetzt.
Nasa will Astronauten wieder mit US-Kapseln ins All bringen
Nasa will Astronauten mit US-Raumschiffen ins All bringen

Nasa will Astronauten mit US-Raumschiffen ins All bringen

Derzeit sind die russischen Sojus-Kapseln die einzigen, die Menschen zur Internationale Raumstation bringen. Das könnte sich aber ändern.
Nasa will Astronauten mit US-Raumschiffen ins All bringen
Die US-Raumfahrtbehörde Nasa wird 60

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa wird 60

Die Nasa hat Menschen auf den Mond und Sonden durch das Sonnensystem geschickt. Nun wird die US-Raumfahrtbehörde 60 Jahre alt - und steht vor riesigen Herausforderungen und der Suche nach einer neuen, begeisternden Vision.
Die US-Raumfahrtbehörde Nasa wird 60
Zugeschaltet von der ISS: Heimatort feiert "Astro-Alex"

Zugeschaltet von der ISS: Heimatort feiert "Astro-Alex"

Künzelsau im "Astro Alex"-Fieber: Für 20 Minuten ist der berühmteste Sohn der kleinen Stadt über eine Videoschalte zu Gast. Astronaut Gerst rast in 400 Kilometern Höhe und mit Tempo 28.000 über die Mongolei, während er mit seinem Heimatort chattet.
Zugeschaltet von der ISS: Heimatort feiert "Astro-Alex"
Vier Satelliten für Europa-Navi Galileo im All ausgesetzt

Vier Satelliten für Europa-Navi Galileo im All ausgesetzt

Es soll die europäische Alternative zum GPS-System sein: das Galileo-Programm. Nun sind vier weitere Satelliten ins All gebracht worden. Doch noch läuft nicht alles glatt.
Vier Satelliten für Europa-Navi Galileo im All ausgesetzt
Forscher: Mindestens 49 Paare für Reise zu Exoplaneten

Forscher: Mindestens 49 Paare für Reise zu Exoplaneten

Eine Reise zu einem Planeten außerhalb unserer Sonnensystems würde 6300 Jahre dauern. Forscher haben berechnet, wie groß die Besatzung für so eine generationenübergreifende Reise sein müsste.
Forscher: Mindestens 49 Paare für Reise zu Exoplaneten
Forscher entdecken zwölf neue Jupiter-Monde

Forscher entdecken zwölf neue Jupiter-Monde

Der Jupiter ist in vielerlei Hinsicht ein Rekord-Planet, auch was die Zahl seiner Monde angeht. Jetzt haben US-Forscher gleich zwölf neue Monde um den Planeten herum entdeckt - und einer davon ist ein echter Sonderling.
Forscher entdecken zwölf neue Jupiter-Monde
Erster Weltraumbahnhof auf europäischem Boden geplant

Erster Weltraumbahnhof auf europäischem Boden geplant

Von einer Halbinsel im äußersten Norden der schottischen Highlands sollen künftig Raketen ins Weltall starten. Der Weltraumbahnhof in der Grafschaft Sutherland wäre der erste auf europäischem Boden. Aber die Konkurrenz schläft nicht.
Erster Weltraumbahnhof auf europäischem Boden geplant
Ex-Astronaut Walter rät Gerst zum Fitnesstraining

Ex-Astronaut Walter rät Gerst zum Fitnesstraining

Garching (dpa) - Der ehemalige Astronaut Ulrich Walter (64) empfiehlt Alexander Gerst, auf der Internationalen Raumstation (ISS) regelmäßig Sport zu treiben.
Ex-Astronaut Walter rät Gerst zum Fitnesstraining
Schüler entwickeln Verfahren für Weltraummüll-Recycling

Schüler entwickeln Verfahren für Weltraummüll-Recycling

Rostock/Bremen (dpa) - Drei Rostocker Schüler haben heute vor Vertretern der Airbus-Raumfahrtsparte in Bremen ein Verfahren zum Recyceln von Kunststoff auf der Internationalen Raumstation (ISS) vorgestellt.
Schüler entwickeln Verfahren für Weltraummüll-Recycling
Raumfrachter erreicht ISS erstmals auf kurzer Flugbahn

Raumfrachter erreicht ISS erstmals auf kurzer Flugbahn

Baikonur (dpa) - Ein russischer Weltraumfrachter hat erstmals auf einer verkürzten Flugbahn von gut dreieinhalb Stunden Nachschub zur Internationalen Raumstation ISS gebracht.
Raumfrachter erreicht ISS erstmals auf kurzer Flugbahn
Asteroiden-Lander sendet erste Signale

Asteroiden-Lander sendet erste Signale

Nach dreieinhalb Jahren Flug durchs All steht das Landegerät "Mascot" kurz vor der Ankunft auf dem Asteroiden Ryugu. Dort soll das schuhkartongroße Messgerät hüpfend den Kleinplaneten erkunden.
Asteroiden-Lander sendet erste Signale
Schüler plaudern live mit "Astro-Alex"

Schüler plaudern live mit "Astro-Alex"

Sie haben elf Minuten für ihr Rendezvous im All. Schüler zweier deutscher Gymnasien funken Fragen hoch zur ISS. Live-Chat mit einem gut gelaunten Alexander Gerst. Es geht um Mars und Muskeln, Blinddarm und Rülpsen.
Schüler plaudern live mit "Astro-Alex"
Japanische Raumsonde erreicht den Asteroiden Ryugu

Japanische Raumsonde erreicht den Asteroiden Ryugu

Lange mussten die Forscher warten, jetzt gibt es Fotos aus nächster Nähe: Die Raumsonde "Hayabusa2" ist bei dem Asteroiden Ryugu angekommen. Für Überraschung sorgt dessen ungewöhnliche Form.
Japanische Raumsonde erreicht den Asteroiden Ryugu
Bergbau im All: BDI fordert schnelles Weltraumgesetz

Bergbau im All: BDI fordert schnelles Weltraumgesetz

Die Deutsche Industrie will klare Regeln zur Nutzung des Weltalls und seiner Bodenschätze. Andere Länder wie Luxemburg hätten bereits vorgemacht, wie es geht. In der Politik stößt die Forderung jedoch auf geteilte Meinungen.
Bergbau im All: BDI fordert schnelles Weltraumgesetz