Kind droht in den Tod zu stürzen - Vater kann nicht helfen, weil er Pokemon sucht

Mutter bedankt sich bei „Spiderman“

Kind droht in den Tod zu stürzen - Vater kann nicht helfen, weil er Pokemon sucht

Kind droht in den Tod zu stürzen - Vater kann nicht helfen, weil er Pokemon sucht
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
Pokémon Go auf Apple-Geräten bald nur noch mit iOS 11
So will "Pokémon Go" den Hype neu entfachen
So will "Pokémon Go" den Hype neu entfachen
So will "Pokémon Go" den Hype neu entfachen
Diese 22 guten Nachrichten gab es im Jahr 2016 - mindestens
Diese 22 guten Nachrichten gab es im Jahr 2016 - mindestens
„Pokémon-Go“-Spieler liefen 8,7 Milliarden Kilometer

„Pokémon-Go“-Spieler liefen 8,7 Milliarden Kilometer

Berlin - 200.000 Reisen um die Welt haben Spieler  von „Pokémon Go“ seit dem Sommer zusammengenommen unternommen. Ihre Mission: 88 Milliarden Pokemon fangen.
„Pokémon-Go“-Spieler liefen 8,7 Milliarden Kilometer
Weil er Pokémon Go spielte: Lkw-Fahrer fährt Kind (9) tot

Weil er Pokémon Go spielte: Lkw-Fahrer fährt Kind (9) tot

Tokio - Viele jagen auch nach dem Hype um Pokemon Go die virtuellen Monster. Jetzt kam deswegen ein Kind in Japan ums Leben. Es ist nicht der erste tödliche Unfall im Zusammenhang mit dem Smartphone-Spiel.
Weil er Pokémon Go spielte: Lkw-Fahrer fährt Kind (9) tot
Pokemon Go unsozial? Umfrage mit überraschendem Ergebnis

Pokemon Go unsozial? Umfrage mit überraschendem Ergebnis

Braunschweig - "Pokemon Go"-Zocker wirken oft, als klebe ihr Blick so am Smartphone, dass sie nichts mehr um sich herum mitbekommen. Eine Studie kam nun jedoch zu einem ganz anderen Ergebnis.
Pokemon Go unsozial? Umfrage mit überraschendem Ergebnis
Keine Monsterjagd auf Truppenübungsplätzen

Keine Monsterjagd auf Truppenübungsplätzen

Berlin - Immer wieder kommt es dank Pokemon Go zu Zwischenfällen. In Niedersachsen etwa waren drei Zocker auf einen Truppenübungsplatz gelaufen, als dort mit scharfer Munition geschossen wurde. Die Bundeswehr reagiert.
Keine Monsterjagd auf Truppenübungsplätzen
Pokémon Go: Blasphemie-Vorwürfe in Indien und Russland

Pokémon Go: Blasphemie-Vorwürfe in Indien und Russland

Neu Delhi - Ein indischer Anwalt will Pokémon Go als gotteslästerlich einstufen lassen. In Russland droht einem Fan des Handy-Spiels derweil der Knast, weil er die virtuellen Monster in einer Kirche jagte.
Pokémon Go: Blasphemie-Vorwürfe in Indien und Russland
Britische Polizei: 300 Vorfälle wegen Pokémon-Go

Britische Polizei: 300 Vorfälle wegen Pokémon-Go

London - Seit Veröffentlichung von Pokémon Go Anfang Juli hat die Polizei in Großbritannien fast 300 Vorfälle im Zusammenhang mit dem Smartphone-Spiel registriert.
Britische Polizei: 300 Vorfälle wegen Pokémon-Go
Pokémon-Jagd in Maxipark und Tierpark Hamm

Pokémon-Jagd in Maxipark und Tierpark Hamm

Hamm - Der Hype um das Handyspiel „Pokémon Go“ geht in die nächste Runde. An immer mehr bekannten Orten in Hamm, wie dem Maximilianpark oder dem Tierpark, werden wilde Pokémon von Pokémon-Jägern gebändigt.
Pokémon-Jagd in Maxipark und Tierpark Hamm
"Teuflische App": Bischof führt Kreuzzug gegen Pokémon Go

"Teuflische App": Bischof führt Kreuzzug gegen Pokémon Go

Rom - Es hat zahlreiche Anhänger in aller Welt, doch für den Bischof einer Kleinstadt ist das Handy-Spiel Pokémon Go eine Ausgeburt der Hölle, die es zu bekämpfen gilt.
"Teuflische App": Bischof führt Kreuzzug gegen Pokémon Go
"Pokémon Go"-Fieber: So viele Deutsche sind schon infiziert

"Pokémon Go"-Fieber: So viele Deutsche sind schon infiziert

Berlin - Die ganze Welt jagt Pokemons. Auch in Deutschland sieht man überall Menschen ins Smartphone versenkt. Und es sind nicht nur die jungen, die dem Spiel verfallen sind.
"Pokémon Go"-Fieber: So viele Deutsche sind schon infiziert
Womöglich erster tödlicher Verkehrsunfall durch "Pokémon Go"

Womöglich erster tödlicher Verkehrsunfall durch "Pokémon Go"

Aalborg - Vor zwei Wochen ist in Dänemark ein 21-Jähriger Autofahrer tödlich verunglückt. Möglicherweise kam es zu dem Unfall, weil er am Steuer "Pokémon Go" spielte und abgelenkt war.
Womöglich erster tödlicher Verkehrsunfall durch "Pokémon Go"
Diese Firmen verbieten ihren Mitarbeitern die Pokémon-Jagd

Diese Firmen verbieten ihren Mitarbeitern die Pokémon-Jagd

München - Das Spiel "Pokémon Go" erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Nun untersagen erste Unternehmen in Deutschland ihren Angestellten das Fangen der virtuellen Monster.
Diese Firmen verbieten ihren Mitarbeitern die Pokémon-Jagd
Wo gibt es in Deutschland die seltensten Pokémon?

Wo gibt es in Deutschland die seltensten Pokémon?

Ganz Deutschland ist auf der Jagd nach Quapsel, Taubsi und Co. Doch in welchen deutschen Städten gibt es eigentlich die richtig seltenen Pokémon zu fangen?
Wo gibt es in Deutschland die seltensten Pokémon?
Iran verbietet Pokémon Go - aus Sicherheitsgründen

Iran verbietet Pokémon Go - aus Sicherheitsgründen

Teheran - Das weltweit beliebte Handyspiel „Pokémon Go“ ist im Iran aus Sicherheitsgründen verboten worden.
Iran verbietet Pokémon Go - aus Sicherheitsgründen
Video: Die Rache der Pokémon

Video: Die Rache der Pokémon

Basel - Auf der ganzen Welt fangen Spieler fleißig Pokémon - in diesem Video schlägt Pikachu, der Star des Spiels zurück. Mit riesigen Pokébällen macht das gelbe Monster Jagd auf Pokémon-Fans!
Video: Die Rache der Pokémon
New York: Kein "Pokémon Go" für Sexualstraftäter

New York: Kein "Pokémon Go" für Sexualstraftäter

New York - Sexualstraftäter, die auf Bewährung draußen sind, werden von der Pokémon-Jagd ausgeschlossen. Das hat der Gouverneur Andrew Cuomo entschieden - aus diesem Grund.
New York: Kein "Pokémon Go" für Sexualstraftäter