Vier Jahre nach deren Tod: Frau findet Mutter im Internet und bricht in Tränen aus

„Als wärst du die ganze Zeit zu Hause gewesen“

Vier Jahre nach deren Tod: Frau findet Mutter im Internet und bricht in Tränen aus

Vier Jahre nach deren Tod: Frau findet Mutter im Internet und bricht in Tränen aus
Google schließt sein Online-Netzwerk früher
Google schließt sein Online-Netzwerk früher
Google schließt sein Online-Netzwerk früher
Android Auto zeigt Alben-Cover und Benachrichtigungen an
Android Auto zeigt Alben-Cover und Benachrichtigungen an
Android Auto zeigt Alben-Cover und Benachrichtigungen an
Google stellt Chat-App ein
Google stellt Chat-App ein
Google stellt Chat-App ein
"Dr. Google" kann Menschen Angst machen
"Dr. Google" kann Menschen Angst machen
"Dr. Google" kann Menschen Angst machen
Verbraucherschützer wollen gegen Googles Datenhunger kämpfen

Verbraucherschützer wollen gegen Googles Datenhunger kämpfen

Google sammelt Daten, um die Aufmerksamkeit seiner Benutzer gezielt an die werbetreibende Industrie zu vermitteln. Dafür kann der Konzern wertvolle Online-Dienste kostenfrei anbieten. Verbrauchschützer werfen nun aber Google die Täuschung der Nutzer …
Verbraucherschützer wollen gegen Googles Datenhunger kämpfen
Macron: Müssen neues Kapitel für Europa aufschlagen

Macron: Müssen neues Kapitel für Europa aufschlagen

"Es lebe die deutsch-französische Freundschaft. Es lebe Europa", sagt Emmanuel Macron in einer bewegenden Rede im Bundestag. Eigentlich geht es um das Erinnern an die Kriegstoten - angesichts der Krisen in der Welt hat Macron aber eine eindringliche …
Macron: Müssen neues Kapitel für Europa aufschlagen
Neuer Google-Kameramodus macht die Nacht fast zum Tag

Neuer Google-Kameramodus macht die Nacht fast zum Tag

Bei hellem Licht sehen die Fotos von fast allen Smartphones klasse aus. Wenn es aber schummrig wird, werden schnell große Unterschiede sichtbar. Google nimmt nun mit einer umfassenden Softwarelösung diese Herausforderung an.
Neuer Google-Kameramodus macht die Nacht fast zum Tag
Smartphone-Tastatur Gboard schlägt GIFs und Emojis vor

Smartphone-Tastatur Gboard schlägt GIFs und Emojis vor

Googles Tastatur-App Gboard hat ein neues Feature: Bei der Texteingabe werden als Teil der Autovervollständigung nicht nur Worte vorgeschlagen, sondern auch Emojis, Sticker und animierte GIFs.
Smartphone-Tastatur Gboard schlägt GIFs und Emojis vor
Google erweitert Kontrolle der Eltern mit "Family Link"

Google erweitert Kontrolle der Eltern mit "Family Link"

Beim Zocken, Chatten oder Surfen im Internet finden Kinder oft kein Ende. Google bietet Eltern nun eine App, mit der sie die Online-Nutzung regulieren können.
Google erweitert Kontrolle der Eltern mit "Family Link"
Mann macht auf Google Maps eine mysteriöse Entdeckung - Sprecher erklärt den ungewöhnlichen Fund

Mann macht auf Google Maps eine mysteriöse Entdeckung - Sprecher erklärt den ungewöhnlichen Fund

Es gab kein Flugzeugunglück vor der Küste Schottlands und die Luftfahrtbehörden vermissen keine Maschine. Doch auf diesem Bild von Google Maps ist eindeutig ein Flugzeug zu erkennen.
Mann macht auf Google Maps eine mysteriöse Entdeckung - Sprecher erklärt den ungewöhnlichen Fund
Smartphones lassen sich umbenennen

Smartphones lassen sich umbenennen

Damit das Smartphone am PC oder im Netz identifiziert werden kann, hat es einen Namen. Wem die voreingestellte Bezeichnung nicht gefällt, der kann sie ändern.
Smartphones lassen sich umbenennen
Add-ons für Firefox bringen Sicherheit beim Surfen

Add-ons für Firefox bringen Sicherheit beim Surfen

Browser öffnen den Weg ins Internet: Über sie läuft fast alles, was wir am PC oder Smartphone im Web erledigen wollen. Deswegen bieten sie allerdings auch die größte Angriffsfläche für Kriminelle. Nutzer sollten das Programm genauso gut schützen wie …
Add-ons für Firefox bringen Sicherheit beim Surfen
Chrome-Browser schützt besser vor irreführenden Web-Inhalten

Chrome-Browser schützt besser vor irreführenden Web-Inhalten

Betrüger versuchen immer wieder, Nutzer auf gefälschte Seiten umzuleiten. Mit einer Optimierung des Chrome-Browsers will Google diesem Treiben einen Riegel vorschieben.
Chrome-Browser schützt besser vor irreführenden Web-Inhalten
EU-Finanzminister nähern sich Kompromiss bei Digitalsteuer

EU-Finanzminister nähern sich Kompromiss bei Digitalsteuer

Digitalkonzerne wie Amazon und Facebook zahlen in Europa deutlich weniger Steuern als klassische Industriebetriebe. Das soll sich aus Sicht der EU-Finanzminister ändern. Über den richtigen Weg gibt es aber noch Zwist.
EU-Finanzminister nähern sich Kompromiss bei Digitalsteuer
Google stellt seine kostenpflichtigen Cloud-Speicher-Abos um

Google stellt seine kostenpflichtigen Cloud-Speicher-Abos um

Google Drive wird zu Google One: Das Unternehmen benennt seinen Cloud-Speicher-Dienst um und ändert Angebote und Preise. Neu ist auch eine Familienfunktion.
Google stellt seine kostenpflichtigen Cloud-Speicher-Abos um
Anmeldung auf Google-Konto nur noch mit Javascript möglich

Anmeldung auf Google-Konto nur noch mit Javascript möglich

Eine Anmeldung auf das Google-Konto ist nur noch mit aktiviertem Javascript möglich. Der Konzern begründet das mit einer neuen Sicherheitsprüfung beim Einloggen. Gleichzeitig bringt Javascript auch ein Sicherheitsrisiko mit sich.
Anmeldung auf Google-Konto nur noch mit Javascript möglich
Sexuelle Belästigung: Google entlässt 48 Mitarbeiter

Sexuelle Belästigung: Google entlässt 48 Mitarbeiter

Geschäftlich läuft es rund bei Google, doch nun erschüttert ein Skandal um sexuelle Belästigung den Konzern. Der Internet-Riese feuerte deshalb seit 2016 Dutzende Mitarbeiter. Wurden die Vorgänge vertuscht?
Sexuelle Belästigung: Google entlässt 48 Mitarbeiter
Skandal erschüttert Google

Skandal erschüttert Google

Geschäftlich läuft es rund bei Google, doch nun erschüttert ein Skandal um sexuelle Belästigung den Konzern. Der Internet-Riese feuerte deshalb seit 2016 Duzende Mitarbeiter. Wurden die Vorgänge vertuscht?
Skandal erschüttert Google
Google: 48 Angestellte entlassen wegen Vorwurfs der sexuellen Belästigung 

Google: 48 Angestellte entlassen wegen Vorwurfs der sexuellen Belästigung 

Der Internetriese Google hat nach eigenen Angaben in den vergangenen zwei Jahren 48 Mitarbeiter wegen Anschuldigungen sexueller Belästigungen entlassen.
Google: 48 Angestellte entlassen wegen Vorwurfs der sexuellen Belästigung