Ihre Suche nach hamm+bahnhofsumfeld+ ergab 64 Treffer vom Typ Artikel.

Zigarettenkippen, Kaugummireste: Dreck an der „Insel“ ärgert Fahrgäste

Zigarettenkippen, Kaugummireste: Dreck an der „Insel“ ärgert Fahrgäste

Teerartiger Bodenbelag, Zigarettenkippen, Kaugummireste und Unrat rund um die Mülleimer: Fahrgäste, die rund um die „Insel“ am Busbahnhof warten müssen, nervt dieser Zustand. „Den Ausdruck ,igitt’ finde ich noch geschönt“, sagt eine Bürgerin.
Zigarettenkippen, Kaugummireste: Dreck an der „Insel“ ärgert Fahrgäste
Leiche im Nordringpark: erste Ergebnisse der Obduktion da

Leiche im Nordringpark: erste Ergebnisse der Obduktion da

Nach dem mysteriösen Tod eines 23-jährigen Mannes im Nordringpark in Hamm hat die Obduktion die bisherigen Ermittlungsergebnisse bestätigt.
Leiche im Nordringpark: erste Ergebnisse der Obduktion da
Riesiger Andrang beim Impf-Marathon: Stadt bittet darum, nicht mehr zu kommen

Riesiger Andrang beim Impf-Marathon: Stadt bittet darum, nicht mehr zu kommen

Wie erhofft sind am Sonntag schon über 1.000 Hammer in die Innenstadt gekommen, um sich gegen das Coronavirus impfen oder boostern zu lassen. Aktuell sollte sich aber niemand mehr anstellen.
Riesiger Andrang beim Impf-Marathon: Stadt bittet darum, nicht mehr zu kommen
Obdachlose: Bürgermeisterin fordert zum „Handeln“ auf

Obdachlose: Bürgermeisterin fordert zum „Handeln“ auf

Bezirksbürgermeisterin Stefanie Baranski (SPD) sieht dringenden Handlungsbedarf in der Wohnungslosen-, Drogen- und Straßenszene in der Innenstadt von Hamm. Auch mal wieder im Gespräch: der Szene-Treff im Nordringpark.
Obdachlose: Bürgermeisterin fordert zum „Handeln“ auf
Erste Mieter ziehen ins neue Forum am Gleis in Bönen

Erste Mieter ziehen ins neue Forum am Gleis in Bönen

Die Lücke ist geschlossen. Dort, wo früher der Gasthof Pohlmann seine Besucher bewirtet hat, steht jetzt das Forum am Gleis. Die Volksbank Bönen, die das Gebäude als Renditeobjekt errichten ließ, hat bereits die ersten Gewerbeeinheiten übergeben.
Erste Mieter ziehen ins neue Forum am Gleis in Bönen
Die Hammer fühlen sich sicher - nur nachts in der City nicht

Die Hammer fühlen sich sicher - nur nachts in der City nicht

Hamm - Die Hammer vertrauen ihrer Polizei, wünschen sich aber mehr Polizeipräsenz in den Abendstunden. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Studie über das Sicherheitsgefühl der Hammer Bevölkerung in der Innenstadt. Besonders die Nordringanlagen und das Bahnhofsumfeld finden die Hammer demzufolge unheimlich. Die Ergebnisse der Befragung sollen in die praktische Polizeiarbeit eingehen; mit ad-hoc-Maßnahmen ist aber nicht zu rechnen.
Die Hammer fühlen sich sicher - nur nachts in der City nicht
Update für Radverkehr: Das kann die neue Mobilstation am Bahnhof

Update für Radverkehr: Das kann die neue Mobilstation am Bahnhof

Umweltfreundlich reisen und pendeln: Die Mobilstation am Hammer Hauptbahnhof steht kurz vor der Fertigstellung. Wer mit dem Fahrrad kommt oder Car-Sharing-Angebote wahrnehmen möchte, findet dazu ab diesem Herbst erweiterte Möglichkeiten. 420.000 Euro kostet das Angebot, vieles davon war schon da, ist jetzt aber ausgebaut und besser vernetzt.
Update für Radverkehr: Das kann die neue Mobilstation am Bahnhof
Stadt will "lästig" werden: Verdeckte Späher werden gegen aggressive Bettler-Banden eingesetzt

Stadt will "lästig" werden: Verdeckte Späher werden gegen aggressive Bettler-Banden eingesetzt

Hamm - Solange sie freundlich grüßen, nett fragen oder still dasitzen sind sie kein Problem und gehören irgendwie dazu zu einer Großstadt: Die Rede ist von Bettlern, die mit ihrem Säckel am Wegesrand sitzen und so ihren Lebensunterhalt bestreiten. Zuletzt häuften sich allerdings die Beschwerden bei der Verwaltung über aggressives Betteln. Bürger seien regelrecht durch die Fußgängerzone verfolgt worden. Dieses aufdringliche Verhalten soll jetzt eingedämmt werden.
Stadt will "lästig" werden: Verdeckte Späher werden gegen aggressive Bettler-Banden eingesetzt
Ordnungsdienst für „Hotspots“: Polizei und Stadt wieder auf Streife

Ordnungsdienst für „Hotspots“: Polizei und Stadt wieder auf Streife

Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) in Hamm soll um zehn bis zwölf neue Stellen aufgestockt werden. Das bestätigte ein Stadtsprecher jetzt auf Anfrage unserer Zeitung. Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann hatte die Aufstockung für so genannte „Hotspots“ beim Blaulicht-Gespräch mit NRW-Innenminister Herbert Reul angekündigt.
Ordnungsdienst für „Hotspots“: Polizei und Stadt wieder auf Streife
Hingucker am Bahnhof: Lichtbäume leuchten wieder

Hingucker am Bahnhof: Lichtbäume leuchten wieder

Hamm - In jedem Fall sind sie ein Hingucker in der dunklen Jahreszeit und ein beliebtes Fotomotiv: Die Stadt hat am Willy-Brandt-Platz wieder fünf Kunstbäume in Betrieb genommen.
Hingucker am Bahnhof: Lichtbäume leuchten wieder
Zeit für die Bürger: Das ist der neue Bezirksbeamte für Mitte

Zeit für die Bürger: Das ist der neue Bezirksbeamte für Mitte

Hamm – Timo Heitplässer ist neuer Bezirksbeamter der Polizei im Stadtbezirk Mitte. Er freut sich über mehr Zeit, sich um die Probleme der Bürger zu kümmern.
Zeit für die Bürger: Das ist der neue Bezirksbeamte für Mitte
Kontrollen gegen Kriminelle in der Innenstadt: schlecht oder recht?

Kontrollen gegen Kriminelle in der Innenstadt: schlecht oder recht?

Hamm – Großaufgebote von Polizei, Zoll und Ordnungsamt im Bahnhofsviertel erregen Aufsehen. Wie zuletzt Mitte Juli, als die Behörden nach Rückzugsorten Krimineller Ausschau hielten. WA.de fragte vor Ort nach Eindrücken und Meinungen.
Kontrollen gegen Kriminelle in der Innenstadt: schlecht oder recht?