250 Quadratmeter Wohnfläche

Wohnung von "La Dolce Vita"-Regisseur zu verkaufen

+
Die ehemalige Wohnung des "La Dolce Vita"-Regisseurs Federico Fellini steht in Rom zum Verkauf.

Rom - In der italienischen Hauptstadt stehen rund 250 Quadratmeter Wohnfläche des berühmten Regisseurs Federico Fellini zum Verkauf.

Die Dachwohnung mit sechs Zimmern und drei Bädern im schicken nördlichen Viertel Parioli hat 250 Quadratmeter Wohnfläche und eine 30 Quadratmeter große Terrasse mit Blick ins Grüne. Fellini (1920-1993) habe dort mehr als zehn Jahre gewohnt, erklärte der Immobilienmakler Andrea Barbera von der Agentur Coldwell Banker der Deutschen Presse-Agentur.

Der Preis ist streng vertraulich, soll aber bei etwa vier Millionen Euro liegen. Laut Makler gibt es schon Verhandlungen mit Interessenten. Italienische Zeitungen berichteten, dass Fellini mit seiner Frau Giulietta Masina von 1956 bis 1968 in der Wohnung gewohnt habe, als er an Meisterwerken wie seinem legendären Film „La Dolce Vita“ arbeitete.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.