Letzte Ruhe neben ihrem Mann

Witwe von Showmaster Hans Rosenthal gestorben

+
Traudl Rosenthal ist im Alter von 88 Jahren gestorben.

Berlin - Traudl Rosenthal, die Witwe von Quizmaster Hans Rosenthal, ist tot. Sie starb am vergangenen Freitag im Alter von 88 Jahren im Kreise ihrer Familie in Berlin.

Traudl Rosenthal und der spätere "Dalli Dalli"-Moderator Hans Rosenthal (1925-1987) hatten im Jahr 1947 geheiratet. Sie hatten zwei Kinder. An diesem Donnerstag wird Traudl Rosenthal auf dem Jüdischen Friedhof am Berliner Scholzplatz beigesetzt. Dort, wo auch die letzte Ruhestätte ihres Mannes ist.

Hans Rosenthal überlebte den Holocaust im Versteck in Berlin. Ida Jauch, eine Bekannte von Rosenthals verstorbener Mutter, versteckte den jungen Rosenthal 18 Monate lang und teilte mit ihm ihre kargen Lebensmittelrationen. 1944 starb Jauch. Zuvor hatte sie sich noch darum gekümmert, dass er weiter Schutz durch eine Freundin erhält. Rosenthal überlebte Krieg und Verfolgung. Er blieb in Deutschland und machte Karriere als TV-Unterhalter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.