Winehouse-Klone bei Gaultier in Paris

+
Mit Schönheitsfleck und Bienenkorbfrisur liefen viele Gaultier-Models über den Laufsteg.

Paris - Bienenstockfrisur, dicker Lidstrich: Jean Paul Gaultier schickte seine Models im Amy-Look über den Laufsteg - als Hommage an die verstorbene Sängerin. Die Aufmachung hatte noch andere Gründe.

Mit einer Hommage an Amy Winehouse hat der Designer Jean Paul Gaultier die Haute Couture-Schauen in Paris ausklingen lassen. Seine Kollektion für Frühjahr/Sommer 2012 stand am Mittwochabend ganz im Zeichen der Sängerin, die vergangenes Jahr gestorben ist.

Viele Models trugen Akleinmys typischen dicken Lidstrich, einen Schönheitsfleck über dem Mund und ihre Bienenstockfrisur. Gaultier nahm in den Entwürfen auch Amys typische Silhouette mit Bleistiftrock und enger Bluse mit kleinen Puffärmeln auf. Außerdem arbeitete er Materialien, die die britische Sängerin liebte: Spitze und Leder.

Heißer Winter: Berliner Fashion Week zeigt die Trends

Heißer Winter: Berliner Fashion Week zeigt die Trends

Das Thema diente zugleich als Vorwand für eine Reise durch die 50er-Jahre: Üppige Seidentrenchcoats in Grasgrün, Corsagenkleider aus glänzendem Satin, elegante Kostüme und etwas New Look mit ausladendem Rock und besticktem Oberteil gab es zu sehen. Dabei fügte der Designer noch seine Markenzeichen hinzu: Anzüge mit Nadelstreifen, sportliche Shirts und Bustiers mit “Raketenbusen“.

Am Ende schickte Gaultier lauter Winehouse-Klone im Wäschelook über den Laufsteg. Während Schauspielerin Catherine Deneuve in der ersten Reihe klatschte, wischte sich Burlesque-Star Dita von Teese etwas verstohlen Tränen aus den Augenwinkeln. Winehouse galt mit ihrem exzentrischen Kleidungsstil in der Modewelt als Trendsetter. Sie starb letztes Jahr mit nur 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung.

Die Haute Couture-Schauen für Frühjahr/Sommer 2012 gingen am Donnerstag zu Ende. Der letzte Tag war dabei nicht Kleidern, sondern den Präsentationen großer Juwelierhäuser gewidmet.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare